Brauchtum

Neuwahlen beim Inngau-Trachtenverband

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

In Happing fanden die Gauherbstversammlung des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes mit Neuwahlen statt. In ihren Berichten hatten die Sachgebietsleiter glücklicherweise wieder etwas mehr zu erzählen, denn diesen Sommer waren doch wieder einige Veranstaltungen möglich und auch der Ausblick auf das nächste Jahr lässt hoffen, dass es wieder mehr Termine für uns Trachtler geben wird. Andrea Schneebichler, Trachtenwartin, konnte das Ergebnis der Briefwahl des Sachgebietes mit der Wiederwahl von ihr und Cornelia Weinzierl verkünden. Der scheidende 1. Gauvorstand Georg Schinnagl bedankte sich in seinem Vorstandsbericht für die letzten 21 Jahre in der Vorstandschaft, und die Unterstützung die er hierbei von den Vereinen, Ausschussmitgliedern und Vorstandskollegen erfahren hat.

Danach folgten die Neuwahlen. Hierbei wurden Pankraz Perfler aus Emmering (1. Gauvorstand), Markus Kronberger, Degerndorf (2. Gauvorstand), Hans Gschwendtner, Grafing (Kassier) und Bettina Hanfstingl, Kirchdorf (Schriftführerin) in die Vorstandschaft gewählt. In den Ausschuss wurden außerdem Josef Kolb (2. Kassier), Adelheid Bonnetsmüller (2. Schriftführerin), Johanna Gaar (1. Pressewartin), Sebastian Buchauer (2. Pressewart) sowie Rupert Wagner und Sabine Gruber als Beisitzer und Andreas Artmann und Hubert Weigl als Revisoren gewählt. Gauehrenvorstand Walter Weinzierl wünschte sich als Wahlleiter von den neuen Gauvertretern: „Steht’s ei für unser Trachtensach und unsern Inngau.“

Bericht und Foto:Johanna Gaar, 1. Gauschriftführerin Inngau-Verband –  Die neu gewählte Vorstandschaft: Gauschriftführerin Bettina Hanfstingl, Gaukassier Hans Gschwendtner, 2. Gauvorstand Markus Kronberger und 1. Gauvorstand Pankraz Perfler

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!