Kultur

Neuer Kriminalroman von Werner A. Korn

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Bernauer Autor Werner A. Korn veröffentlichte in seinem 34. Buch den neuen praxis-orientierten Kriminalroman „Schockierender Wochenstart“. Auf 193 Seiten beschreibt der ehemalig jüngste Kriminalbeamte der bayerischen Landeshauptstadt München ein von wahren Vorkommnissen inspiriertes Verbrechen in Weißkirchen, einer Kreisstadt im oberbayerischen Voralpenland. „Die Chronologie, Örtlichkeits- und Personenbeschreibungen sind jedoch fiktiv“, erklärt er dazu.

Tieferschüttert und äußerst aufgebracht stellte Anna-Maria Rapper an einem Montagmorgen im Haus die Abgängigkeit der Tochter Rosalinde fest. Offensichtlich war die 18-jährige Schülerin ohne eine Nachricht zu hinterlassen verschwunden. Als die Großmutter kurz darauf den noch jungen Schäferhund Rex leblos unter der Terrassenbank des gemeinsam bewohnten Hauses vorfand, steigerte sich zum Wochenstart die Erregung gewaltig. Und den Familienvor- stand, Dipl.-Kfm. Rainer Rapper, ein sehr erfolgreicher und renommierter Immobilienmakler ereilte am folgenden Dienstagmorgen in seinem Stadtbüro eine plötzliche Schwindelattacke. Er hatte dort den privat zugestellten Erpresserbrief über die an ihn gerichtete Morddrohung mit einer Bargeldforderung i.H.v. 100.000 Euro in gebrauchten Scheinen gelesen. Vor seiner Familie verheimlichte er diese erschreckende Nachricht. Vielmehr rief Rainer Rapper nach einer kurzen Erholungsphase seinen Seglerfreund, den Kriminaldirektor Heinrich Hehrling im Polizeipräsidium der Kreisstadt an und bat ihn um Hilfe. Werden durch die Unterstützung des Kripo-Chefs diese schockierenden Verbrechen schneller aufgeklärt?

Berufsbezogen schildert Werner A. Korn in seinem neuen Krimi die Aufklärungsschritte des schwierigen Ermittlungsfalls und in allgemein verständlicher Wortwahl forensische, kriminal- technische und kriminalistische Begriffe.

Die Taschenbuchausgabe mit der ISBN 978-3-7531-0208-5, Preis: Euro 9,99, ist im Buchhandel erhältlich.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!