Tourismus

Neue Marketingleiterin für Bernau-Tourismus

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Tourist-Information Bernau hat eine neue Fachkraft bekommen. Anja Abel aus Traunstein gehört seit 1. April dem Team unter der Leitung von Christoph Osterhammer an. Sie übernimmt die Aufgaben ihrer Vorgängerin Janina Frank aus Aschau i. Chiemgau und ergänzt die nunmehr neue Besetzung mit den beiden Schalterkräften Sabine Greschek und Elisa Eberle und sie ist zugleich stellvertretende Amtsleiterin.

Die Grundlagen für Veranstaltungs- und Projektorganisation sowie Tourismusstrategien erlernte Anja Abel bereits nach dem Fachabitur während Ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit in der Tourismus-Abteilung der Großen Kreisstadt Traunstein. Im Zuge der anschließenden, rund dreijährigen Anstellung als Marketingverantwortliche bei der Firma Lukas Meindl GmbH & Co. KG in Kirchanschöring konnte sie ihre Veranstaltungskompetenzen optimieren und bei der Planung und Durchführung von internationalen Messeauftritten, Pressewanderungen sowie Händlerschulungen erfolgreich unter Beweis stellen. Das Brandmanagement und die Betreuung der Onlineauftritte rundeten Frau Abels Tätigkeiten bei der weltbekannten Schuhmarke ab. Das erlernte Marketing Know-how wurde durch ein berufsbegleitendes Studium zum Bachelor professional of Business (IHK) erweitert und im letzten Jahr durch die Marketing-Tätigkeit als Produktmanagerin bei der Firma Paul Reber GmbH & Co KG in Bad Reichenhall gefestigt. Bei dem traditionsreichen Schokoladenhersteller erarbeitete Frau Abel zahlreiche Neuprodukte und war zudem für Online-Projekte und den Webshop-Relaunch verantwortlich. In ihrer Freizeit ist Anja Abel am liebsten draußen unterwegs und erkundet die heimischen Berge, oder radelt zum Sonnenuntergang an den Chiemsee.

In ihrem neuen beruflichen Aufgabenfeld ist Anja Abel unterstützend bei der Vermieter- und Gästebetreuung tätig und präsentiert den Ferienort Bernau nach außen bei Online-Auftritten sowie im Rahmen der Digitalisierung in den sozialen Netzwerken. „Derzeit können wir wie seit 2. November wegen Corona und Kurzarbeit unser Büro im Haus des Gastes für den Publikumsverkehr leider nicht öffnen, aber wir sind vormittags über die Telefon-Nummer 08051-98680 sowie ansonsten über die email-Adresse tourismus@bernau-am-chiemsee.de erreichbar“ – so Christoph Osterhammer zur aktuellen Situation bei der Tourist-Information Bernau (www.bernau-am-chiemsee.de). Zweiter Bürgermeister Gerhard Jell hieß die neue Mitarbeiterin mit einem Blumenstrauß im Bernauer Rathaus willkommen und sagte dabei: „Einerseits sind wir froh, dass wir wieder ein komplettes und kompetentes Tourismus-Kollegium haben, auf der anderen Seite aber hoffen wir doch sehr, dass die Reiseeinschränkungen bald ein Ende nehmen. Wir in Bernau sind auf alle Fälle bestens vorbereitet, wenn es wieder losgeht“.

Foto: Hötzelsperger – von links vor dem Bernauer Rathaus: Zweiter Bürgermeister Gerhard Jell, Anja Abel und Christoph Osterhammer, Leiter der Tourist-Information Bernau.

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!