Sport & Freizeit

Mit dem E-Bike von Prien zum Grießenbach Wasserfall bei Grassau

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Das Ziel unserer kleinen E-Bike-Tour ist der Grießenbach Wasserfall, den wir noch nicht kennen. Es ist der 2.März, meteorologisch war gestern Frühlingsbeginn, es ist aber gefühlt wenig frühlingshaft und es sind auch kaum Wanderer oder Radler unterwegs.

Wir radeln von Prien entlang der Bahnlinie nach Bernau, weiter entlang der Bernauer Achen bis Rottau und Grießenbach. Von hier geht es relativ steil bergauf bis zu einem Parkplatz und dann auf schmalem, holprigen Pfad bis zu einem Sandkasten der ehemaligen Solepumpstation Klaushäusl. Hier lassen wir unsere E-Bikes stehen und gehen zu Fuss das kurze Stück bis zum Wasserfall. Hier stürzt der Grießenbach, der aus seinem Quellgebiet im Bereich der Hefteralm und Wimmeralm  kommt, den Berg herunter.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

Zurück fahren wir von Rottau auf der Straße, die bei der JVA Bernau herauskommt und wollen von dort zum Badepark Felden und dann am Chiemsee-Uferweg heim nach Prien. Der Bahnübergang Moos ist aber wegen Bauarbeiten gesperrt, man läßt uns auch mit dem Rad nicht durch. Also fahren wir an der Bahn entlang wieder bis zum Bahnhof Bernau, weiter an der Bahn entlang und dann auf der neu geteerten, z.Z. gesperrten Straße bis zum Fischer am See und über Harras nach Hause.

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!