Leitartikel

Lawinenabgang vom Mühlhörndl bei Sachrang

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Beim Langlaufen in Sachrang wurde ich heute durch einen auf der Loipe landenden Helicopter aufgehalten. Nachdem sich der bei der Landung  aufgewirbelte Schnee gelegt hatte, sah ich, wie sich die Helicopterbesatzung mit den neben der Loipe wartenden Bergwachtlern und Polizisten besprach, bevor er wieder abhob und in Richtung Geigelstein entschwand.

Auf meine Frage, ob es sich um eine Übung oder um einen Einsatz handeln würde, hiess es: Einsatz. Angeblich sei am Mühlhörndl eine Lawine abgegangen. Ob Skitouren-Geher verschüttet seien, wisse man noch nicht. Es gebe aber anscheinend keine entsprechenden Spuren.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

Fotos: Günther Freund

 

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!