Kultur

Kurpark Aibling: Bluegrass, Country und Blues

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Flotte Bluegrass-Songs, akustische Arrangements von Folk- & Countryrock-Klassikern der 60er-70er Jahre, sowie Eigenkompositionen bringt die Formation Grass Root Ties am Freitag, 21. August im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur im Park“ in Bad Aibling auf die Bühne. Die fünf Elite-Veteranen der europäischen Akustik-Musikszene präsentieren ein authentisches und aufregendes Programm voller abwechslungsreicher musikalischer Virtuosität und Unterhaltung, mit vielseitigem Instrumentarium und mehrstimmigem Satzgesang. Alle Musiker agieren virtuos auf ihren Instrumenten und sind hervorragende Sänger, die Leadsänger Paul und Trevor (Muttersprache Englisch) werden ergänzt durch exakten und ausdrucksstarken 2-4 stimmigen Harmoniegesang.

Der innere Kurparkbereich wird zur Durchführung des Konzertes ab 17:30 Uhr abgesperrt. Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln.

Konzertbeginn ist um 19:30 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr. Die Besucherzahl ist aufgrund der aktuellen Lage begrenzt. Es sind feste Plätze an Tischen verfügbar, die Wiese kann vorerst nicht belegt werden. Der Besuch ist nur mit Ticketbuchung vorab im Haus des Gastes möglich, Tel. 08061-90800. Der Eintritt kostet 5 Euro, darin enthalten ist ein 3-Euro-Getränkegutschein, der auf der Veranstaltung eingelöst werden kann. Eigene Speisen und Getränke können nicht mitgebracht werden – das Kurhausrestaurant bewirtet seine Gäste mit leckeren Schmankerln und kühlen Durstlöschern. Mehr Informationen sind unter www.bad-aibling.de zu finden.

Bandfoto GRASS ROOT TIES

Aktuelle Informationen auf unserer facebook-Seite: http://www.facebook.com/musikinitiativerosenheim/

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!