Brauchtum

Krippen-Köstlichkeiten in Bad Endorf

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Keine Mühe scheuten die Verantwortlichen des Fördervereins „Bad Endorf Weihnachtszauber“ zu den Vorbereitungen des diesjährigen Weihnachtsmarktes mit dem Kripperlweg.

Die größte Überraschung ist jedoch die große Krippe auf einem fahrbaren Untersatz. Seit einem ¾- Jahr wurde daran gebaut und getüftelt. Durchführbar war dieses Projekt jedoch nur, weil örtliche Handwerker, Schreiner und Spender dieses Vorhaben unterstützte. Es wurde, angeführt von den verantwortlichen Krippenbaumeistern Helmut Reintaler und Peter Bichler, dass die große Krippe eine Sehenswürdigkeit und heurige Kripperlweg noch attraktiver und umfangreicher wird. Zahlreiche Endorfer Geschäftsleute, Unterstützer und Spender konnte der Fördervereinsvorsitzende Helmut Fleidl rekrutieren und gewinnen, das Projekt zu unterstützen. Sogar der Immlinger Opernstützpunkt stellt zahlreiches Inventar zur Verfügung. Der Förderverein bedankt sich deshalb bei Herrn Baumann herzlich.

Staunend stehen die Besucher des Weihnachtsmarktes insbesondere vor dem Krippenwagen mit den lebensgroßen Kripperlfiguren aus Südtirol von der bekannten Schnitzer Firma Heide KG der Familien Demetz Heide aus Lajen (BZ).

Zahlreiche Gäste aus Österreich und Südtirol haben sich am Eröffnungstag eingefunden zur Einweihung mit kirchlichen und politischen Repräsentanten.

Der Markt findet am Kirchplatz der Christkindlmarkt im Rahmen des Bad Endorfer Weihnachtszauber statt. Altbewährte und auch neue Standler sind für die hoffentlich zahlreichen Besucher am ersten und zweiten Adventswochenende dabei. Natürlich gibt es auch wieder viel zu sehen und zu hören rund um den Kirchplatz.

Der Weihnachtsmarkt ist noch am zweiten Adventswochenende (07.12.-09.12.2018 von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr) geöffnet.

Endorfer Vereine und Organisationen werden für Kinder und Erwachsene Unterhaltung und Besinnliches darbieten und vortragen. Am 2. Samstag, den 08.12.2018 kommt zu den Kindern der Nikolaus.

Organisiert und gesponsert wird dieser Nikolaus-Besuch vom Trachtenverein Bad Endorf. Jedes Kind erhält auch ein kleines Geschenk vom Nikolaus.

Dem Trachtenverein gebührt schon jetzt ein herzliches Vergelts Gott.

Es freuen sich schon jetzt die Verantwortlichen des Fördervereins und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes Sabine Plank und bedanken sich bei allen Unterstützern für die tatkräftige Mitarbeit und monetäre Hilfe.

Öffnungszeiten und besondere Veranstaltungen sind aus der täglichen Presse zu entnehmen.

Bericht und Bilder: Dr. Johannes Winkler

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.