Brauchtum

Heuer kein gemeinsamer Samerberger Trachtenjahrtag

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die beiden Samerberger Trachtenvereine Hochries-Samerberg in Grainbach und „Almenrausch“ in Rossholzen vermelden aufgrund der Corona-Krise nachfolgende Ersatz-Aktivitäten zu Ehren der verstorbenen Trachtenvereinsmitglieder aus den eigenen Reihen und innerhalb des Gauverbandes I wie folgt:

„In diesem Jahr können wir wegen der Pandemie unseren traditionellen Jahrtag der Trachtenvereine am Samerberg nicht wie gewohnt in der Kirche und am Denkmal abhalten. Heuer hätten wir uns hierzu in Grainbach getroffen.  Auch die Trachtenwallfahrt des Gauverband I konnte nicht wie geplant stattfinden. Ausgerechnet heuer hätten sich dort die Trachtler zum 70. Mal zur Dank- und Bittwallfahrt versammelt. Aus diesem Grund denken wir auf diesem Wege an die schönen Begegnungen im vergangenen Vereinsjahr zurück. Wir danken für die Freude, die wir miteinander erleben durften und sind in Gedanken mit unseren Vereinsmitgliedern verbunden. Die Vorstandschaft des Gauverband I hat extra einen Gottesdienst im kleinen Rahmen veranstaltet, der auf YouTube übertragen wurde. https://youtu.be/mD7Wav6cXh0 Für unsere beiden Vereine „Almenrausch“ in Roßholzen und „Hochries-Samerberg“ in Grainbach hat Diakon Günter Schmitzberger eigens ein Liedblatt verfasst, mit dem wir der Verstorbenen gedenken können und uns für das vergangene Jahr bedanken – dafür ihm ein herzliches Vergelt´s Gott.

Wir wünschen allen Trachtenkameraden weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit und hoffen, dass wir uns bald wieder auf gewohnte Art und Weise versammeln und miteinander feiern können“.

Fotos von R. Nitzsche aus Jahr 2018 beim Gedenken in Grainbach

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!