Freizeit

Henriquez für DEB U20-Lehrgang nominiert

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die U20-Nationalmannschaft bestreitet Mitte Juli in der Schweiz seinen ersten Lehrgang nach der Corona-Pause. Neben Trainingseinheiten stehen vom 18. – 23. Juli auch drei Partien gegen die U20-Mannschaft der Eidgenossen an. Mit dabei ist auch Starbulls-Spieler Enrico Henriquez.

Darüber hinaus darf sich ein weiterer Starbulls-Akteur freuen: Kevin Slezak steht auf Abruf für die U20-Nationalmannschaft bereit. Erfreulich ist auch die Nominierung dreier ehemaliger Starbulls-Spieler: Christoph Kolarz (TW), Mario Zimmermann (V) und Lukas Reichel (S) nehmen ebenfalls am Lehrgang des DEB teil.

„Große Auszeichnung für unseren Standort“

Enrico Henriquez zu seiner Nominierung: „Ich freue mich riesig über die erneute Einladung zum DEB-Lehrgang. Letztes Mal kam leider eine Verletzung dazwischen, umso größer ist nun die Vorfreude darauf. Ich bin schon sehr gespannt, was uns bei den Länderspielen in der Schweiz erwartet. Das wird sicherlich eine intensive Zeit, mit drei Spielen in nur wenigen Tagen. Aber es ist auch schön, in dieser Zeit bald wieder auf dem Eis zu stehen, auch wenn keine Zuschauer bei den Spielen erlaubt sind.“ Ingo Diekmann, Organisatorischer Leiter Sport der Starbulls Rosenheim, meint dazu: „Das ist super für die Spieler. Durch diesen Lehrgang können sie bereits früh in der Saison wichtige Erfahrungen sammeln und in ihrer Entwicklung einen deutlichen Schritt nach vorne machen. Schön ist auch die Nominierung der ehemaligen Starbulls-Spieler Reichel, Zimmermann und Kolarz. Das ist eine große Auszeichnung für unseren Standort und die hervorragende Arbeit, die hier geleistet wird. Das gibt uns allen noch mehr Ansporn, genau in diese Richtung weiter zu agieren und auch in Zukunft auf die Jugend zu setzen.“

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V. (A.U.)

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!