Brauchtum

Ehrenzeichen des Bayer. Ministerpräsidenten für Hildegard Hoffmann

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Vielfältige, außergewöhnliche und überdurchschnittliche Verdienste im Ehrenamt würdigt die bayerische Staatsregierung mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Jüngste Empfängerin dieser besonderen Auszeichnung in der Bayerischen Staatskanzlei war Hildegard Hoffmann vom Bayerischen Trachtenverband. Seit der im Jahr 2005 stattgefundenen Jahresversammlung im niederbayerischen Deggendorf setzt sich Hildegard Hoffmann für den Dachverband und für die Trachtensache als Schriftführerin und als Organisationstalent ein. „Ihr zusätzliches Wirken seit 1993 beim Trachtenverein D´Loisachtaler Stamm München sowie als Volksmusikantin und Vortänzerin bei vielen Veranstaltungsformen machen Sie zu einer wahren Persönlichkeit. Ihre gänzliche Freizeit widmen Sie dem Ehrenamt, was der Staat und die Gesellschaft hoch schätzen, Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag bei der Weitergabe des Wissens an die nächsten Generationen“, so Staatskanzlei-Minister Florian Herrmann bei der Überreichung des Ehrenzeichens mit Urkunde. Mit dabei waren bei der Feierstunde auch Landes-Ehrenvorsitzender Otto Dufter mit Ehefrau Hilde, Landesvorsitzender Max Bertl mit Ehefrau Annemarie sowie Ehrenmitglied und Herausgeber des Heimat- und Trachtenboten Konrad Vogel. „Auch wenn es nicht immer einfach und leicht ist, die vielen ehrenamtlichen Aufgaben mit Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, so überwiegen doch Freude, Freundschaft und Vertrauen“, so Hildegard Hoffmann, die bereits mit der Bezirksmedaille des Bezirks Oberbayern ausgezeichnet worden war und die die neuerliche Ehrung im Beisein von ihrem Mann Christian Hoffmann und ihrer Enkelin Maxima entgegennahm. Nach ihren Dankesworten ergänzte Minister Herrmann die Ausführungen zum Ehrenamt mit folgender frohen Botschaft: „Laut einer Studie der Universität Michigan leben Ehrenamtliche länger, denn sie tun Gutes und dies wirkt sich auf das Wohlbefinden aus, ganz nach dem Motto: Ärzte sollten mehr Ehrenamt als Aspirin verschreiben“.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke von der Verleihung des Ehrenzeichens des Bayer. Ministerpräsidenten an Hildegard Hoffmann aus München

Weitere Informationen: www.trachtenverband-bayern.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.