Allgemein

Chiemgauer Verdienstzeichen für Atzinger Trachtler

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Außergewöhnliche und jahrelange Einsatzbereitschaft zum Wohle der Heimatpflege würdigt der Chiemgau-Alpenverband für Tracht und Sitte mit dem seltenen Silbernen und Goldenen Verdienstzeichen. Aufgrund von Corona wurde die Urkunden-Auszeichnung schon mehrmals verschoben. Entgegen der Gewohnheit, die Ehrung im Rahmen einer Gauveranstaltung vorzunehmen, kamen die Gauvorstände Miche Huber aus Rottau und Franz Fischer nach Atzing, um die Ehrungen beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ nachzuholen.

25 Jahre Mitarbeit in der Vereins-Vorstandschaft sind Voraussetzung für das Silberne Gauverdienstzeichen. Dieses erhielten Florian Rauch (Kassier und Mitglied im Jugendleiterteam), Albert Niedermayer (stellvertretender Vorstand), Michael Schlosser senior (Fähnrich, Bauleiter Vereinshaus), Christine Langmann (Jugendleitung, Kassenführerin) sowie Leopold Schlosser senior ( Fähnrich, 2. Vorstand und Beisitzer).

Das Goldene Verdienstzeichen gab es aufgrund führender Vorstandsämter für Klara Schlosser (u. a. 24 Jahre Schriftführerin) und für Ersten Vorstand Michael Schlosser (Fähnrich, Vorplattler, Jugendleiter und Festleiter). Für Gauvorstand Miche Huber

Foto: Hötzelsperger – von links: Gauvorstand Miche Huber, Florian Rauch, Christine Langmann, Klara Schlosser, Leopold Schlosser, Michael Schlosser, Albert Niedermayer, Michael Schlosser junior und Zweiter Gauvorstand Franz Fischer.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!