Tourismus

Chiemgauer Lokalbahn-Jubiläum

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am 15. Oktober 1908, vor mittlerweile 110 Jahren, befuhr der erste Zug die Bahnstrecke Bad Endorf-Amerang-Obing. Aus diesem Grunde beging die Chiemgauer Lokalbahn am Wochenende dieses Jubiläum bei goldenem Oktoberwetter. Der historische Triebwagen (Baujahr 1962) verkehrte an beiden Tagen planmäßig und viele Besucher nutzten die Gelegenheit für eine Mitfahrt in den vollen Zügen.

Viele Musikgruppen aus der Region umrahmten das Jubiläum mit Darbietungen an den Stationen, aber auch im fahrenden Zug! Mit dabei waren die Singgemeinschaft Obing, „De Gloakariert’n“, Ü30 und „Chiemsee-Dixies“ sowie das Mörntal-Duo. Die Mitglieder der historischen Magirus-Feuerwehrfahrzeuge aus Kienberg ließen es sich nicht nehmen und stellten einige ihrer bestens gepflegten Fahrzeuge am Bahnhof in Obing aus.

Am Sonntagmittag verkehrte dann der angekündigte Güterzug mit Personenbeförderung von Bad Endorf nach Obing – so, wie es früher auf vielen Nebenbahnen der Fall war, auf denen sich kein eigener Güterzug mehr lohnte. Nach der Ankunft in Obing stellte die kleine Rangierlok den Wagen auf das Ladegleis. Bereits wenig später erschien der Bauer mit seinem historischen Traktorgespann, um sich die Ladung abzuholen.

In diesem Jahr verkehren die Züge der Chiemgauer Lokalbahn noch am Sonntag,  21.  Oktober, und am Wochenende 27./28. Oktober. Als weitere Fahrten gibt es in diesem Jahr noch die Nikolausfahrten am 1./2. und 8./9. Dezember (Obing ab 14 und 16 Uhr, Bad Endorf ab 15 und 17 Uhr) sowie die Friedenslicht-Fahrt am 23. dezember. Dafür sind Voranmeldungen notwendig. Im Jahr 2019 ist die Chiemgauer Lokalbahn mit ihrem Osterhasen-Express im Frühjahr und dem planmäßigen Verkehr ab Anfang Mai für ihre großen und kleinen Fahrgäste da.

Bericht und Fotos: www.wasserburger-stimme.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.