Kultur

Bücherei Prien: mehr Kindersachbücher

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Junge Leserinnen und Leser sind von Grund auf neugierig: Ihre Wissbegierde und Entdeckerfreude ist kaum zu stillen. „Welcher Stern ist das?“, „Wie laut ist leise?“ und „Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?“ – so lauten beispielsweise drei Titel der 146 neu erworbenen Bücher im Bestand der Kindersachbuchabteilung für Vier- bis Zwölfjährige. „2.000 Euro vom Budget wurden für die Neuanschaffungen investiert. Zusätzlich erhalten wir 1.000 Euro Fördermittel von der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen“, freut sich Büchereileiterin Bernadette Binder. Das moderne Sachbuch stellt das spielerische Lernen in den Vordergrund und vermittelt Wissen über die Welt und den Kosmos, über Menschen, über Tiere und Pflanzen, über Maschinen und Geräte. Durch die zahlreichen Bilder wird das Denken angeregt und ein einfacheres Verstehen möglich. Mit allen Sinnen sollen die kleinen Leseratten neue Themen erschließen. „Wieso weshalb warum?“ Tiptoi®-Bücher von Ravensburger, die „ting“ „Junior – Was ist Was“-Reihe und ausgewählte „Leyo“-Bücher die per App lebendig werde – das audiodigitale Sortiment informiert die Kleinen über spezifische Themen und erfreut sich aufgrund seines innovativen und unterhaltenden Charakters großer Beliebtheit. „Die Sachbücher nehmen jetzt einen hohen Anteil des Kinderbuchbestandes ein. Lehrkräfte können themengebundene Medienkisten für die Unterrichtsgestaltung ausleihen“, so Binder weiter. „Die dort gefundenen Informationen eignen sich hervorragend für Schülerreferate.“

Foto: Prien Marketing GmbH –  Eine runde Sache – 146 neue Sachbücher für Vier- bis Zwölfjährige hat Büchereileiterin Bernadette Binder in das Sortiment der Kinderbuchabteilung aufgenommen.

Informationen erhält man in der Bücherei Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 6905-33 oder buecherei@tourismus.prien.de sowie im Internet auf www.buecherei.prien.de.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.