Brauchtum

Bernau: Volksmusikabend mit der Klangvoll Klarinettenmusi

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen der Bernauer Konzertreihe „Konzerte an besonderen Orten“ spielt am Mittwoch, den 2. Oktober die „Klangvoll Klarinettenmusi“ Stubenmusik und Tanzlmusi im Haus des Gastes und im Gasthof Kampenwand.

Volksmusik ist immer für einen bestimmten Ort oder Anlass komponiert und gespielt geworden. Auch die leisen Volksmusikinstrumente wie Harfe, Zither oder eine kleine Stubenmusikbesetzung gehören in die intime, gemütliche Atmosphäre der Bauernstube.

Um das Publikum nahe an diese leisen Instrumente zu bringen werden in den Stuben im Haus des Gastes und im Gasthof Kampenwand jeweils gleichzeitig drei verschiedene Besetzungen spielen. Nach einer gewissen Zeit gehen die Zuhörer in die nächste Stube zur nächsten Musi. Dadurch kommt man mit den Musikanten ins Gespräch und kann aus unmittelbarer Nähe Stubenmusik im Wortsinn erleben.

Im zweiten Teil des Abends wird aus den einzelnen kleinen Stubenmusik-Gruppen die schneidige „Klangvoll Klarinettenmusi“ die im Saal des Gasthof Kampenwand für alle gemeinsam zur Unterhaltung und zum Tanz aufspielt. Die jungen, hochklassigen Musikanten um Anton Mooslechner jun. stammen aus dem gesamten Alpenraum von Wien bis München und versprechen mit eigenen Arrangements und Kompositionen einen mitreißenden Volksmusikabend im Wirtshaus.

Die Stubenmusikkonzerte beginnen am Mittwoch, 2. Oktober um 19.00 Uhr im Haus des Gastes und die Tanzveranstaltung beginnt im Anschluss gegen 20.30 Uhr im Kampenwandsaal. Für Besucher der Stubenmusikkonzerte werden Plätze im Saal reserviert.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Info Bernau unter Tel. 08051 98680 oder unter tourismus@bernau-am-chiemsee.de

Pressemeldung der Tourist-Info Bernau a. Chiemsee

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!