Brauchtum

Bergen: Letzter Teil Gaufest ABC

Mit den Buchstaben V bis Z endet das Gaufest ABC vom Trachtenverein Bergen, dem heurigen Gaufest-Gastgeber des Gauverbandes I. Die anderen vier Teile befinden sich hier, hier, hier und hier. Das Gaufest ABC dient dazu, interessierte Nicht-Trachtler über die wichtigsten Begriffe, Bräuche und Feste von Trachtenvereinen aufzuklären.

V wie Vereinsgruppen: Der Trachtenverein Bergen besteht aus vielen einzelnen Vereinsgruppen. Was zum Beispiel beim Sportverein die Abteilungen Fußball, Volleyball, Jujutsu oder Leichtathletik sind, das sind beim GTEV die Folgenden: die Bambinis, die Kinder- und Jugendgruppe, die Aktiven, die Röckefrauen, die Mannerleit, die Historische Gruppe, die Goaßlschnoizer und alle 10 Jahre die Pfannenflicker. Alle Vereinsgruppen ziehen für unser Fest an einem Strang, helfen bei den Vorbereitungen und proben für unseren Festabend zum 125-jährigen Bestehen des Trachtenvereins. Mia gfrein uns scho drauf!

W wie Werbung: Werbung ist natürlich sehr wichtig für so ein großes Fest, wenn man möglichst jeden Tag ein gut gefülltes Bierzelt haben möchte. Leider hat der Sturm „Sabine“ unser großes Werbebanner am Dorfplatz gleich zerfetzt, aber wenn nun die stürmische Jahreszeit vorbei ist, werden noch viele Banner im Dorfgebiet und in den Nachbargemeinden auftauchen (unser aktuellstes Werbeschild kann schon jetzt am Ortseingang bewundert werden). Wir hoffen, dass jeder auch noch fleißig Werbung macht im Bekanntenkreis – denn die beste Werbung ist immer noch die Mundpropaganda!

X wie Xselchts und xsund: Achtung, Kinder! Natürlich gibt es diese Wörter nicht wirklich. A „G’selchts“ (gesprochen: Xselchts) ist geräuchtertes Schweinefleisch, und „g’sund“ (gesprochen: xsund) sind wir hoffentlich auch alle, wenn unser Fest am 16. Juli losgeht. A G’selchts oder an Speck gibt’s natürlich auch bei unserem Bier- und Weinfest am Freitag, den 17. Juli bei uns im Festzelt.

Y wie Youngster: Trachtenverein und Anglizismen – immer schon ein schwieriges Thema beim Trachtenverein! Gehört doch die Pflege der Muttersprache auch zu unseren Aufgaben als Verein! Aber keine Sorge, hier hat die Redaktion lediglich eine Überleitung gesucht, Y ist halt auch ein schwieriger Buchstabe 🙂 Unsere Y********, die Jüngsten also, heißen bei uns Bambinis (3 bis 5- jährige). Zwar auch kein bayrisches Wort, aber Bambinis deshalb, weil sie einfach schon zu groß sind, um Zwergerl zu heißen! Sie spielen, erfahren viel über Traditionen und Bräuche im Jahreskreis. Sie singen zusammen und machen gemeinsam erste, kleinere Tänze. Dank unserer engagierten Gruppenleiterinnen wird es nie langweilig und sie haben jede Menge Gaudi zusammen.

Z wie Zelt: Wer bei „Google-Maps“ den Suchbegriff „Gaufest 2020“ eintippt, der wird auf folgenden Eintrag stoßen:

Der Standort unseres Festzeltes im Ortsteil Weidach unweit des Denk’n-Hofes ist also schon eingetragen! Es wird ein Festzelt der Superlative: auf einer Fläche von 4600 Quadratmetern wird das Hauptzelt über 8.000 Personen fassen können. Hinzu kommen 4 größere und einige kleinere Anbauzelte. Allein das Barzelt hat nochmal eine zusätzliche Fläche von ca. 750 qm. Die Bühne in der Mitte des Zeltes hat ca. 200 qm. (im Vergleich: die Größe unserer Bühne im Bergener Festsaal besitzt ca. 80 qm.) Wir wünschen uns viele schöne und friedliche Veranstaltungen dort – gemeinsam mit allen Bergener Bürgerinnen und Bürgern.

Kemmt’s zuaba und feierts mit uns!

Text: Kathrin Singer-Zellner – Bilder: GTEV Bergen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!