Kultur

Benefiz-Maiansingen am 11. Mai in Bad Aibling

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Samstag, den 11. Mai, findet im Kurhaus Bad Aibling bereits zum sechsten Mal das Benefiz-Maiansingen mit anschließendem Tanz statt. Hochkarätige Gruppen aus dem ganzen Alpenraum werden an diesem Abend aufspielen. Nicht nur, um den Zuhörern eine Freude zu bereiten – sondern auch, um gleichzeitig gemeinsam Gutes zu tun: 100% der gesamten Einnahmen des Abends werden an die Dominik-Brunner-Stiftung gespendet, welche sich für mehr Bereitschaft zur Zivilcourage in unserer Gesellschaft einsetzt. Ein Thema, das nicht nur jedem einzelnen zu Gute kommt, sondern auch ein Thema, bei dem sich jeder einzelne selbst kritisch hinterfragen muss.

Für dieses Projekt werden die Sagschneider Malan, die Alpenlandler Musikanten, die Koba Geigenmusi und die Almangerlmusi in einem Hoagart, durch den Joachim Weißbacher führt, die Zuhörer mit traditioneller alpenländischer Volksmusik begeistern. Mit dem anschließenden Tanz kann der Abend gemütlich ausklingen.

„Besondere Abende – für besondere Zwecke“ In diesem Sinne möchten wir Sie zum 6. Benefiz-Maiansingen mit anschließendem Tanz herzlich einladen.

Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt regulär 15 Euro, bei Reservierung 12 Euro und für Jugendliche bis 16 Jahre 9 Euro. Karten können telefonisch unter Tel. 08106 / 67 38 oder per Mail unter benefiz.maiansingen@gmx.de reserviert werden.

Bericht und Fotos: Eva Eixenberger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.