Brauchtum

Bayerischer Verdienstorden, u.a. für Trachtler Max Bertl

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ministerpräsident Dr. Markus Söder zeichnet am Mittwoch, 27. Juni um 11 Uhr, im Antiquarium der Residenz München im Rahmen einer Feierstunde 64 Persönlichkeiten mit dem Bayerischen Verdienstorden aus – zu ihnen gehört auch Max Bertl, Landesvorsitzender des Bayerischen Trachtenverbandes. Weitere zukünftige Ordensträger aus dem Landkreis Rosenheim sind Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Landtagsabgeordneter Klaus Stöttner.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Bayern ist so stark wie die Menschen in unserem Land. Mit der Verleihung des Bayerischen Verdienstordens sagen wir öffentlich Dank und Anerkennung für herausragendes Engagement in vielen Bereichen – von sozialem und kirchlichem Bereich über Forschung, Wissenschaft und Kunst bis hin zu Wirtschaft und Medizin. Die Persönlichkeiten, die wir heute ehren, sind Vorbild und Kraftquell für unser Land!“ Im Rahmen der Verleihung hält der Intendant des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm einen Festvortrag zum Thema „Kulturstaat Bayern – was unser Land zusammenhält“.

Der Bayerische Verdienstorden ist durch das Gesetz über den Bayerischen Verdienstorden vom 11. Juni 1957 geschaffen worden. Er wird „als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ verliehen. Eine Besonderheit des Bayerischen Verdienstordens ist, dass die Zahl der lebenden Ordensträger auf 2.000 begrenzt ist.

Neben den 64 Persönlichkeiten wird Herrn Johann Langenegger, dem der Orden bereits 2017 verliehen wurde, der Bayerische Verdienstorden im Rahmen der diesjährigen Feierstunde ausgehändigt.

Der Bayerische Verdienstorden wird am 27. Juni 2018 folgenden Personen verliehen:

Herrn Ugur Bagislayici (Django Asül), Hengersberg Frau Gabriele Bauer, Rosenheim Herrn Maximilian Bertl, Wildsteig Herrn Franz-Xaver Bogner, Neubiberg Frau Marlies Breher, Memmingen Frau Maria Breu, Schönthal Frau Stephanie Czerny, Kreuth Frau Edith Dürr, Kleinrinderfeld Frau Ursula Dumann-Specht, Hof Frau Käthe Engels, Rothenburg ob der Tauber Frau Professorin Dr. Uta M. Feser, Neu-Ulm Frau Theresia Geishauser, Moosthenning Herrn Professor Hermann Gerlinger, Würzburg Frau Hertha Gerlinger, Würzburg Frau Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner, Bayreuth Frau Petra Guttenberger, Fürth Herrn Gerd Häusler, Frankfurt am Main Frau Kammersängerin Anja Harteros, Breitscheid Herrn Dr. Wolfgang Hasselkus, Rödental Herrn Volker Heißmann, Fürth Herrn Karl Herrmann, Würzburg Frau Johanna Hofmeir, München Frau Waldfride Holzapfel, Hunderdorf Frau Angela Inselkammer, Aying Herrn Dr. Thomas Jung, Fürth Frau Annette Karl, Neustadt a.d.Waldnaab Frau Dr. Rosemarie Klingele, Dittelbrunn Herrn Johann Langenegger, Berlin (Verleihung am 12. Juli 2017) Herrn Wolfgang Lazik, Kirchheim b.München Frau Professorin Dr. Julia Lehner, Nürnberg Herrn Franz Löffler, Waldmünchen Frau Dr. Petra Löwenthal, Bad Wörishofen Herrn Hans-Dieter Maßberg, München Frau Professorin Dr. Marion Merklein, Nürnberg Herrn Peter Meyer, Hummeltal Herrn Marek Mintál, Röthenbach a.d.Pegnitz Frau Anna-Maria Müller, Freihung Herrn Thomas Mütze, Aschaffenburg Herrn Abba Naor, Rehovot, Israel Herrn Dr. Ulrich Netzer, Kempten (Allgäu) Herrn Johannes Baptista Ortner, Grünwald Frau Elfriede Peplow, Bessenbach Herrn Martin Rassau, Fürth Frau Gisela Rockola, München Herrn Walter Roller, Aystetten Herrn Dr. Eberhard Sasse, München Frau Professorin Dr. Dolores J. Schendel, München Frau Dr. Elfriede Schießleder, Wurmannsquick Herrn Werner Schmidbauer, Bad Aibling Frau Professorin Dr. Chris-Carolin Schön, München Frau Angelika Schorer, Jengen Herrn Franz Schropp, Starnberg Frau Petra Semmert, Nürnberg Herrn Klaus Stöttner, Rosenheim Herrn Dr. Christoph Strötz, München Frau Dr. Dorothee Strunz, Rehau Frau Simone Tucci-Diekmann, Passau Frau Monika Vieth, Hallerndorf Herrn Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, Regensburg Herrn Professor Dr. Andreas Warnke, Estenfeld Herrn Professor Dr. Gerhard Waschler, Passau Herrn Jürgen Wechsler, Schwanstetten Herrn Wilhelm Wenning, Fürth Frau Ingrid Werndl-Laue, München Herrn Professor Dr. Günther Wess, München.

Foto: Hötzelsperger – Landesvorsitzender Max Bertl bei der heurigen Landesausstellung im Kloster Ettal

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.