Landwirtschaft

Bald ist Bauernmarkt in Sachrang

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auf geht’s zum Sachranger Bauern- und Kunst-Handwerker-Markt an diesem Wochenende! Auch heuer sind wieder unzählige Besonderheiten geboten, ist es doch der 20. Sachranger Markt. Aber bis es soweit ist, gibt es noch für die Veranstalter des Verkehrsvereins Sachrang alle Hände voll zu tun. Passend zum Jubiläums-Markt erwartet die Besucher dann eine ganz besondere Rarität: Das brandneue Bergsteigerdorf-Sackerl der Tourist Infos Aschau i.Chiemgau und Sachrang. Plastikfrei und vielfach wieder zu verwenden, kann es mit gutem Gewissen gleich beim Markt-Einkauf genutzt werden. Zwei Kordeln ermöglichen es, das Bergsteigerdorf-Sackerl bei Bedarf sogar zu schultern. Haptisch, leicht und ein reines Naturprodukt – also ein idealer Begleiter, nicht nur beim Markt… Für alle Umweltbewussten ist es ein Muss und es erfreut dazu das Herz aller Bergsteigerdorf-Freunde. Das limitierte Sackerl ist auf dem Sachranger Markt am Samstag, 22.6. und Sonntag, 23.6. erstmals und zum Sonderpreis erhältlich am gemeinsamen Stand der Tourist Info und des Verkehrsvereins Sachrang. Der Markt bietet an beiden Tagen jeweils von 10 bis 17 Uhr im Ortszentrum von Sachrang und in der Alten Schule wie gewohnt lauter „handverlesene“ Stände, die ganz dem Markt-Motto entsprechen. Viele besondere Vorführungen und ein buntes Kinderprogramm, gemütliche Musik, regionale Schmankerl und das frische Bauernbrot aus dem Sachranger Backhäusl sorgen für richtige Marktstimmung, dazu lädt erstmals eine Kegelbahn zum Mitmachen ein. Ganz bequem ist der Markt mit den kostenlosen Sonderbusfahrten ab Bahnhof Aschau und Zentrum Oberaudorf zu erreichen. Fahrplan und weitere Infos bei den Tourist Infos Sachrang, Tel. 08057-909737 und Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052-9049-0 sowie unter www.markt-sachrang.de.

Bericht und Foto: Tourist-Information Aschau i. Chiemgau

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!