Kultur

Bad Aiblinger Adventsingen am 9. Dezember

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Unter dem diesjährigen Titel „Gesegnete Zeit“ stimmt das Bad Aiblinger Adventsingen am Sonntag, 9. Dezember um 19:00 Uhr im Kurhaus Bad Aibling auf die schöne und fröhliche Weihnachtszeit ein. Tickets sind im Haus des Gastes, Telefon 08061-9080-15 und im Webshop unter www.bad-aibling.de erhältlich.

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne das alljährliche Adventssingen im Bad Aiblinger Kurhaus. Bei harmonischen Musikstücken und besinnlichen Texten können sich die Besucher am Sonntag, 9. Dezember um 19:00 Uhr beim Adventsingen auf die schöne stade Zeit und die bevorstehenden Feiertage einstimmen lassen. Wie im Vorjahr leitet wieder Toni Keller als Sprecher durch den Abend. Das Krippenspiel steht diesmal unter dem Titel „Gesegnete Zeit“ und wird von Mitgliedern des Bad Aiblinger Trachtenvereins GTEV „Edelweiß“ aufgeführt.

Abwechselnd sorgen verschiedene alpenländische Gruppen aus der Umgebung für die musikalische Umrahmung und lassen mit ihren ruhigen Musikstücken die Adventshektik für ein paar Stunden vergessen. Mit dabei sind die Dettendorfer Saitenmusik, die Dreder Klarinettenmusik, die Mangfalltaler Alphornbläser und der Ellmosener Männergesangverein. Auch eine Musikgruppe des Musikfördervereins Bad Aibling e. V. ist vertreten und Bernhard Mangels begeistert mit einem Auftritt mit seinem Dudelsack.

Karten sind für 12 Euro (ermäßigt 10 Euro, Kinder/Schüler 7 Euro) im Haus des Gastes, Wilhelm-Leibl-Platz 3, Telefon 08061-9080-15, im Webshop unter www.bad-aibling.de und an allen weiteren MünchenTicket-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Unterstützt wird das diesjährige Adventssingen von der AIB-KUR GmbH & Co. KG; der Gas & Wärme GmbH Bad Aibling; der Kanzlei Haubner, Schäfer & Partner sowie von der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG.

Bericht und Foto: Aib-Kur GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.