Brauchtum

20. Almsingen auf dem Samerberg am Sonntag, 5. August

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit 20 Jahren gibt es auf dem Samerberg das Almsingen, das gemeinsam vom Trachtenverein Hochries-Samerberg und den Samer Sängern vorbereitet und durchgeführt wird. Das heurige Jubiläums-Almsingen beginnt am Sonntag, 5. August um 11 Uhr mit einem volksmusikalisch gestalteten Gottesdienst auf dem Moserboden. Wie Trachtenvorstand Peter Sattlberger vom Grainbacher Trachtenverein informiert, werden auch heuer wieder zahlreiche Musik- und Gesangsgruppen aus dem alpenländischen Raum kommen, um bei der Zenzn- und Sigl-Alm sowie bei der Daxlberger-Hütte zu jodeln, zu singen und zu musizieren. An allen drei Standorten wird es almerische Verpflegung sowie erfrischende Getränke geben. Das Almsingen auf dem Samerberg geht auf eine gemeinsame Initiative von Konrad Bauer von den Inntaler Sängern und von Hans Sattlberger, dem Ehrenvorstand des Grainbacher Trachtenvereins zurück. Nach dem ganztägigen Wandern von Hütte zu Hütte und den wechselnden Darbietungen wird es am späten nachmittag noch zu einem Gemeinschafts-Gesang kommen. Der Eintritt zum Almsingen ist frei, erreicht werden kann der Moserboden im Rahmen einer Wanderung von Grainbach oder mit dem Sessellift der Hochriesbahn von der Tal- zur Mittelstation, von dort sind es nur noch wenige Gehminuten zum Moserboden.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke von bisherigen Almsingen auf dem Samerberg

Weitere Informationen: www.trachtenverein-grainbach.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.