Kultur

100 Jahre Bauhaus in Berliner Galerie

Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt.

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung vom 6. September bis 27. Januar 2020 des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie über 1.000 berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten. Zu sehen sind Kunst und Design aus den Beständen des Bauhaus-Archivs, besondere Leihgaben aus internationalen Sammlungen und künstlerische Positionen, die das Bauhaus-Erbe neu betrachten.

Auf 1.200 m2 Ausstellungsfläche zeigt original bauhaus über 1.000 Bauhaus-Originale aus den Beständen des Bauhaus-Archivs und besondere Leihgaben aus internationalen Sammlungen – darunter erstmals versammelt sieben Tee-Extraktkännchen von Marianne Brandt, Oskar Schlemmers Arbeiten auf Papier zum »Triadischen Ballett«, Fotogramme von László Moholy-Nagy und Lucia Moholy, den Teppich »Thost« von Gertrud Arndt, Marcel Breuers Stahlrohrstühle, aber auch kleinere Objekte wie ca. 250 Stoffmuster aus der Textilwerkstatt des Bauhauses, Walter Gropius, Glasdias und Karteikarten oder historische Bauhaus-Fotopostkarten.

Text: Berlinische galerie – Fotos: Egon Lippert (www.lippert-egon.de)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.