Gastronomie & Wirtschaft

Wies‘n-Ausklang beim Verein der Bayern in Berlin

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach zwei stimmungsvollen Wochenenden endete das 142. Oktoberfest beim Verein der Bayern in Berlin mit großem Erfolg. Zum Ausklang sorgte die „Neuneralm Musi“ aus dem Werdenfelser Land für Hochstimmung im vollbesetzten Festzelt. Auch das Trio „Die O’Treiber“ und der Alpen-DJ  „Gabi“ gaben wieder ihr Bestes,  dazu erklangen traditionelle Klänge vom Alphorn-Duo des Vereins. Mit Tanzeinlagen begeisterten die Plattl-Gruppe Vereins und die Berliner Showtanzgruppe „Berlicious“ das  Publikum.

Auch die Glubbal-Vroni vom „BayernCircle Berlin“  war wieder kräftig beschäftigt, den Gästen ein Wies’n-Glubbal als Andenken anzufertigen. Wie in den Festtagen davor, hielt die Hochstimmung im Festzelt bis spät in die Nacht an.

Den krönenden Abschluss bildete am Sonntag der traditionelle Oktoberfest-Brunch im Festzelt, mit bayerischen Schmankerln vom feinsten. Es war wieder ein gelungenes traditionelles Oktoberfestes im Süden Berlins, nicht zuletzt auch Dank des enormen Engagements des Hüttenwirts, Lutz Bande, mit seinem Team.

Bericht: Helmut Amberger – Freier Berichterstatter der Samerberger Nachrichten und Versitzender vom Verein der Bayern in Berlin e.V.

Fotos: Helmut und Manfred Amberger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.