Kultur

Vernissage im Kunstatelier Sassek in Stephanskirchen

Zur diesjährigen Herbstausstellung laden die Malerin Aldona Sassek und die Goldschmiedin Olivia Weinert wieder nach Stephanskirchen in das Kunstatelier Sassek ein. Sie präsentieren Bilder und Schmuck im Kunstatelier Sassek.

Aldona Sassek zeigt neueste Arbeiten entsprechend ihrem Stil mit vielfach floralen Motiven.

In Acryltechnik lässt sie grazile weibliche Wesen auf Leinwänden erleben, die in sich selbst ruhen. Gemeinsam ist ihnen auch eine Anlehnung an Mystik und Spiritualität. Sie entstammen einer Fantasiewelt und sind in völliger Entspanntheit auf einem friedlichen Planeten der Stille und Zufriedenheit beheimatet.

Die ausdrucksstarken Gemälde zeigen den tiefen Respekt der Künstlerin vor dem Leben in seinen mannigfaltigen Schattierungen. Transparenz und Zerbrechlichkeit, Realität und Abstraktion schaffen die Möglichkeit, in das Innerste der Personen schauen zu können.

Oft tragen die Frauen schöne Gewänder, Kleider oder Röcke mit fantasievollen Mustern, die mit der Ornamentik des Hintergrunds harmonieren und bisweilen auch verschmelzen. Dazu oft kunstvoll verschlungene Kopfbedeckungen oder hutähnliche Gebilde, die ihren Trägerinnen eine besondere Würde verleihen.

Olivia Weinert stellt ausdrucksstarken handgefertigten Gold- und Silberschmuck in kunstvoller Ausführung aus, verziert mit edlen Steinen beider Künstlerinnen, die neben ihrem Kunststudium in München und London auch ausgebildete Goldschmiedemeisterinnen sind.

Die Ausstellung im Kunstatelier Sassek in 83071 Stephanskirchen, Kielinger Straße 145, ist jeweils von 14:00 bis 17:00 Uhr samstags und sonntags geöffnet am 27. Oktober sowie an den November-Wochenenden vom 2. und 3., 9. und 10., 16. und 17. sowie und letztmalig am 23. und 24. Zur Vernissage laden die Künstlerinnen am Samstag, den 26. Oktober, um 15:00 Uhr ein.

Der Eintritt ist frei.

Bericht und Bilder: Kunstatelier Sassek

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!