Allgemein

Unsinniger Donnerstag in Prien: Helden der Kindheit

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Unsinnigen Donnerstag, 20. Februar 2020, von 14 bis 19 Uhr lassen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiinspektion Prien, der Prien Marketing GmbH und der Chiemsee Marina GmbH die alten Helden der Kindheit aufleben. Für die einen ist es MacGyver, für manche Winnetou oder auch Superman, Pippi Langstrumpf und Wicki – fröhlich und frech, mutig und freundlich sorgen die Idole aus Kindertagen mit ihren Superkräften für das Wohl der Faschingsgesellschaft im Foyer des Chiemsee Saals, Alte Rathausstraße 11. Gegen 15 Uhr erwartet die Besucher der heldenhafte Auftritt der Prienarria-Garde mit dem Prinzenpaar. Asterix und Obelix, die Gummibärenbande sowie die Bewohner von Schlumpfhausen brauen verschiedene Zaubertränke hinter der Bar, die auf der Tanzfläche zu den rhythmischen Klängen eines DJs ihre Wirkung entfalten. An diesem Donnerstag haben das Tourismusbüro und das Ticketbüro von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Die Bücherei und die Galerie im Alten Rathaus sind ganztägig geschlossen. Der Reinerlös der Einnahmen wird für eine soziale Priener Einrichtung gespendet.

Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Fotos: Prien Marketing GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!