Sport & Freizeit

Starbulls Rosenheim: Jake Smith kehrt zurück

DNL Division 1, Spielzeit 2014/2015: Der 16-jährige Kanadier Jake Smith mischt die deutsche Nachwuchs-Eliteliga DNL im grün-weißen Jersey auf. Fünf Jahre nach seinem Abschied aus Deutschland kehrt Jake Smith nun zurück an die Mangfall und wird ab sofort wieder im Starbulls Trikot auf Torejagd gehen.

Von der Rückkehr eines verlorenen Sohns zu sprechen wäre vielleicht etwas weit ausgeholt, aber es gleicht schon einer ganz besonderen Story, die sich bei den Starbulls Rosenheim abspielt: Der 22-jährige Jake Smith kehrt ab sofort zurück an die Mangfall und geht für das Eishockey-Oberliga-Team von Trainer John Sicinski aufs Eis.

Starke Statistiken in jedem Nachwuchsalter

Jake Smith stand bereits in der Spielzeit 2014/2015 im Starbulls Kader, damals aber noch im DNL-Team, welches in der höchsten deutschen Nachwuchsspielklasse zu Gange war. Der 1997 in Pickering/Ontario geborene Smith erzielte bei seinem ersten Jahr in Rosenheim in 37 Partien insgesamt 49 Scorerpunkte, darunter 31 Tore und 18 Assists. In den darauffolgenden Jahren 2015-2017 war der Rechtsschütze in der hochklassigen kanadischen Nachwuchsliga QMJHL zuhause und konnte dort in 133 Spielen ebenfalls beeindruckende 69 Scorerpunkte für sich verbuchen. Anschließend wechselte der 180cm große Smith in die OHL (Ontario Hockey League), eine der stärksten kanadischen Juniorenligen. Dort ging er für das Team der Windsor Spitfires aufs Eis und scorte in 65 Partien insgesamt 51-mal (22 Tore / 29 Torvorlagen). Im Team der Spitfires stand damals unter anderem der heutige DEL-Spieler Cedric Schiemenz (Schwenninger Wild Wings).

Im Jahr zuvor trug der passionierte Golfspieler Jake Smith das Trikot der Carleton University, welche in der kanadischen Universitätsliga aktiv ist. Dort avancierte dieser sofort zum Topscorer seines Teams und erzielte in 27 Spielen 35 Scorerpunkte (17 Tore / 18 Torvorlagen). Nach der Saison wurde er zudem als USports „Rookie oft the Year“ ausgezeichnet und stand zusätzlich im „Rookie All-Star Team“. In der aktuellen Saison 2019/2020 schnürte der 77kg schwere Smith seine Schlittschuhe für das SPHL-Team der Evansville Thunderbolts. In 33 Partien gelangen dem von einem ehemaligen Trainer als „Natural Born Goalscorer“ bezeichneten Angreifer 16 Tore und 14 Vorlagen.

Jung, ehrgeizig und Scorer-Qualitäten

„Jake ist ein junger, hungriger und sehr ehrgeiziger Spieler, der gerade erst am Anfang seiner Karriere als Eishockeyprofi steht. Seine starken Scorer-Qualitäten hat er in den vergangenen Jahren in der OHL, USports und auch jetzt in der SPHL (Anm. d. Red. nordamerikanische Eishockey-Ligen) bewiesen. Jake wollte unbedingt zurück nach Deutschland und dabei insbesondere zurück nach Rosenheim. Ihm ist es völlig klar, dass wir in der Oberliga mit nur 2 Kontingentspielern antreten können, aber er brennt schon förmlich darauf, seine Chance bei uns zu nutzen. Zusätzlich ist er für uns eine gute Absicherung hinsichtlich des weiteren Saisonverlaufs“, sagt Starbulls Coach John Sicinski.

Große Vorfreude auf die Rückkehr

„Nach meiner tollen DNL-Zeit in Rosenheim wollte ich schon immer irgendwann nach dorthin zurückkehren. Ich habe die Ergebnisse und die Entwicklung des Vereins immer mitverfolgt und von Nordamerika aus die Daumen gedrückt. Ich bin sehr aufgeregt, bald wieder im Starbulls-Trikot aufs Eis zu gehen und freue mich auf die überragenden Fans und die tolle Stadt. Sportlich hoffe ich, dass ich sehr schnell auf mein bestes Level komme, um damit meinem neuen Team sofort weiterhelfen zu können“, sagt ein sehr erfreuter Jake Smith zu seiner Rückkehr nach Rosenheim.

Der Starbulls Rosenheim e.V. möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bei seinem Partner, dem „B&B Hotel Rosenheim“, für die kurzfristig zur Verfügung gestellte Unterkunft für unseren Neuzugang Jake Smith bedanken.

Bericht und Foto: Starbulls Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!