Sport & Freizeit

Starbulls-Knaben gewinnen gegen Augsburg

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im letzten Spiel der Hauptrunde unterlag das DNL-Team der Starbulls Rosenheim zuhause dem ERC Ingolstadt mit 4:6. Die Starbulls verschliefen dabei das erste Drittel komplett und ließen Einstellung, Einsatz und Wille vermissen und lagen folgerichtig bereits nach gut zehn Minuten mit 3:0 zurück. Kurz vor Drittelende musste die Mannschaft von Trainer Thomas Schädler sogar noch den Treffer zum 4:0 verkraften. Ab dem zweiten Spielabschnitt fanden die Starbulls besser ins Spiel, konnten den Rückstand allerdings dann nicht mehr aufholen. Der ERC Ingolstadt zeigte von Beginn an, dass sie ihre letzte Chance auf den vierten Platz nutzen wollten. Da allerdings auch Iserlohn seine beiden Spiele gegen Füssen gewann verbleibt Ingolstadt auf dem undankbaren fünften Tabellenplatz. Als Hauptrundenzweiter haben sich die Starbulls für die Qualifikationsrunde um die U20 Division I Saison 2018/2019 qualifiziert und spielen nun ab kommendem Wochenende in einer Gruppe mit Landshut, Bad Tölz und Dresden in einer Einfachrunde um die Teilnahme in der höchsten Nachwuchsspielklasse der kommenden Saison.

Das Spiel im Detail

  • 04.03.18 – Starbulls Rosenheim – ERC Ingolstadt 4:6 (0:4/1:1/3:1)
  • Torfolge: 07:57 0:1 Kharboutli (Maul) (PP1), 09:22 0:2 Kharboutli (Hechtl) (SH1), 10:38 0:3 Hechtl (Kharboutli), 18:55 0:4 Szwajda (Zimmermann), 22:28 0:5 Zimmermann (Hätinen), 33:38 1:5 Stanik (Dörfler, Herz), 40:37 1:6 Hechtl (Skala), 47:19 2:6 Herz (Henriquez- Morales, Wimmer) (PP2), 49:36 3:6 Herz (Lode), 51:10 4:6 Kukla (Enk).
  • Strafzeiten: Starbulls 16 +10 (Wimmer) – Ingolstadt 22 + 10 (Kharboutli)

Knaben gewinnen mit schwacher Leistung knapp gegen Augsburg

Das letzte Heimspiel im Rahmen der Meisterrunde am vergangenen Samstag gewannen die Knaben knapp mit 6:5 gegen das Tabellenschlusslicht aus Augsburg. Trainer Martin Reichel war trotz des Sieges mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden: „In den vergangenen Wochen haben wir viele gute Spiele abgeliefert, die wir dann aber oft unglücklich verloren haben. Mit der am Samstag gezeigten Leistung sind wir allerdings nicht zufrieden. Ein schlechtes Stellungsspiel im eigenen Drittel sowie viele Abspielfehler führten zu unnötigen Scheibenverlusten. Positiv war, dass wir trotzdem gegen Augsburg gewinnen konnten.“

Bericht: Starbulls Rosenheim –  Foto: Dieter Krumpe

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.