Kultur

Spende für Umwelt-, Kultur- und Sozialstiftung im Lkr Rosenheim

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Umwelt-, Kultur- und Sozialstiftung im Landkreis Rosenheim darf sich über eine Spende in Höhe von 2.000 Euro freuen. Das Geld kam von Roland Löw (Bildmitte) von der Elektro Löw GmbH in Babensham. Der Elektriker war bei Arbeiten an der Burg Falkenstein in Flintsbach auf die Stiftung aufmerksam geworden. Stiftungsvorstand Karl Seidl (rechts) und sein Stellvertreter Marcus Edtbauer (links) bedankten sich für die Spende. Die Burganlage befindet sich seit 2009 im Eigentum der Stiftung. Die gemeinnützige Umwelt-, Kultur- und Sozialstiftung im Landkreis Rosenheim wurde im März 1995 gegründet. Stiftungszweck ist die Förderung von Kunst, Kultur, Denkmalpflege, Sozialem sowie Natur- und Landschaftsschutz.

Bericht und Foto: Landratsamt Rosenheim

 

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!