Kultur

Rosenheimer Straßenkunst-Spektakel Ende Juli

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am 26. und 27. Juli verwandelt sich die Fußgängerzone in eine Freiluft-Kulturarena. Künstler aus 13 verschiedenen Nationen geben ein Gastspiel in Rosenheim in den Sparten Musik, Comedy, Akrobatik, Theater und Magie. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des City-Management Rosenheim e.V. möchte der Verein mit den Rosenheimern feiern und holt dazu Straßenkunst auf höchstem Niveau in die Stadt. Für die künstlerische Intendanz konnte Martin Hilz aus Landshut gewonnen werden, der seit Jahrzehnten die Szene kennt und weltweit nach Künstlern Ausschau hält. Das Programm glänzt durch hohe künstlerische Qualität mit anspruchsvollen, unterhaltsamen, aber auch nachdenklichen und überraschenden Aufführungen, die alle Generationen ansprechen. Die Künstler des „Spektakel Rosenheim“ werden das Stadtzentrum in eine Kulturarena unter freiem Himmel verwandeln und Passanten in neugierige Beobachter verzaubern. Jeder darf bzw. soll kommen und staunen, lachen, zuhören und begeistert sein, durch die Fußgängerzone Rosenheims flanieren, sich treiben lassen von Show zu Show, von Band zu Band, von Künstler zu Künstler. Stehen bleiben, genießen, zuhören, zuschauen. Oder auch gezielt die Künstler ansteuern, die einen interessieren. Ohne Hetze, ohne Zwang. Bei regelmäßigem Künstlerwechsel an jedem der sechs Standorte findet jeder etwas für seinen Geschmack, vom Enkel bis zur Oma. Die Veranstaltung geht von Freitag 26. Juli um 16:00 Uhr mit Ende 22:00 Uhr bis Samstag 27. Juli 12:00 – 22:00 Uhr und ist bei freiem Eintritt zu besuchen. Abends geht es dann noch in vier Lokalen weiter. Die Künstler spielen für den „Hut“. Die Gunst des Publikums zeigt sich im Hutgeld, welches die Gage der Künstler darstellt. Die professionellen Straßenkünstler sind auf diese Entlohnung angewiesen, da sie damit ihren Lebensunterhalt bestreiten. Das Festival findet bei jedem Wetter statt. Für das leibliche Wohl ist beim Biergarten am Ludwigsplatz/Gerinne gesorgt. Besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, die diese Veranstaltung ermöglichen:

Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, Flötzinger Bräu Rosenheim, OVB Medienhaus, Stadt Rosenheim, Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, WEKO, clean24, ACP IT for innovators, Auer Bräu Rosenheim, smuc Goldschmiede, Schleudermaxx, Krumtünger, Adlmaier for man, Wilhelm Sie werden sehen, IG Innstraße, Bizz’up, GFH Immobilien, Kolb Semmelmayr Anwaltskanzlei, Kolb Immobilien und Hausverwaltungs GmbH, TicketZentrum Rosenheim, Druckhaus Wittich Chiemgau. Ohne deren Unterstützung wäre die Veranstaltung nicht durchführbar.

Bericht, Fotos und nähere Informationen:  www.ro-city.de.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!