Kultur

Neuigkeiten von der Musikgruppe „Neurosenheimer“

Die Musikgruppe „Neurosenheimer“ informiert:

Es gibt Neuigkeiten: Die Neurosenheimer kriegen Zuwachs. Dieses Mal ist es die Katl, die im Herbst ein Baby bekommt und anschließend eine Pause einlegt.

In der Zwischenzeit konzerten wir drei anderen uns zusammen mit den beiden Mädels von Zechfrei durch Herbst, Winter und Frühling. „Neurosenheimer treffen Zechfrei“ heißt unsere “Konzertreihe“, eine Idee mit der wir schon länger schwanger gehen und die jetzt – irgendwie passend – endlich geboren wird. Zechfrei machen wie wir eigene bayerische Stücke, die das Leben so schreibt. Wir sagen nur so viel: Wem unsere Musik gefällt, gefällt auch Zechfrei  ;o)

Wer uns dieses Jahr noch in unserer ursprünglichen Besetzung hören + mit Babybauch sehen möchte, sollte unbedingt noch zu einem der beiden folgenden Konzerten kommen. Uns zwar am:

Samstag, den 13. Juli 2019 um 20:00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

Open-Air Konzert zwischen Obstbäumen im Rahmen der Kulturwoche „Im Garten“ im Kath. Bildungswerk in Rosenheim (Pettenkoferstr. 5) , veranstaltet durch das Kath. Bildungswerk und die kath. Jugendstelle Rosenheim. Picknickdecken willkommen. Essen und Trinken gibt’s vor Ort. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in den Saal des Bildungswerkes verlegt.

Karten zu 18 Euro, ermäßigt 13 Euro gibt es beim Bildungswerk Rosenheim www.bildungswerk-rosenheim.de oder Telefon: 08031 214218

UND/ODER

Dienstag, den 23. Juli 2019 um 20:00

Konzert im Zirkuszelt im Rahmen des Zirkusprojekts am Gymnasium Raubling (Kapellenweg 43, 83064 Raubling)

Karten zu € 19,-, ermäßigt € 12,- sind im Sekretariat des Gymnasiums Raubling erhältlich.

Außerdem wollten wir noch erwähnt haben, dass der Stadtjugendring jetzt einen Bauwagen hat, mit dem er hauptsächlich mittwochs von 16-22 Uhr durch Rosenheim tourt und z.B. am 17. Juli an der Innflutmulde und am 24.7. zum Ratschen und Bier trinken am Innspitz steht, dass es im Cortina eindeutig die besten Pizzen von Rosenheim gibt und dass wir rausgefunden haben, dass beim Heimatsoundfestival in Oberammergau die Bands NICHT um 22 Uhr aufhören müssen und das Gelände ringsherum NICHT abgesperrt wird.

Einen schönen musikalischen Sommer wünschen

Marita, Katl, Katrin und Tobi von den Neurosenheimern

Text und Foto: Neurosenheimer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.