Freizeit

Rosenheimer Siegerehrung zum Stadtradeln 2019

99.300 gefahrene Radlkilometer und 14 Tonnen eingespartes CO2 – das ist die Bilanz der Aktion Stadtradeln 2019 in Rosenheim. 30 Teams mit insgesamt 464 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben rund drei Wochen für den Klimaschutz in die Pedale getreten. Die erfolgreichsten Radler hat Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer im Rathaus ausgezeichnet.

Den Sieg in der Teamwertung holte sich die 165-köpfige Truppe des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium mit einer Gesamtstrecke von 33.392 km, gefolgt vom Team der Evangelischen Kirchengemeinde, in dem 33 Radlerinnen und Radler 8.284 km erfuhren, und das Team der Technischen Hochschule Rosenheim mit insgesamt 5.918 km.

Die Einzelwertung gewann Burkhard Eysell vor Harald Radl, beide aus dem Team der Caritas-Fahrradstation. Den dritten Platz belegte Bojan Zecevic vom Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium.

Text und Foto: Stadt Rosenheim

Bildunterschrift: Ausgezeichnete Radler bei der Siegerehrung im Rathaus. V.l.n.r.: Bojan Zecevic und Martin Franke vom Team Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium, Rosemarie Rother und Berthold Bolte vom Team Evangelische Kirchengemeinde, Harald Radl von der Caritas Fahrradstation „Gleis 1“ und Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten