Freizeit

Priener Kunstspaziergang am 19. September

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Sonntag, 19. September um 14 Uhr können Interessierte an einem Kunstspaziergang mit Gerhard Märkl teilnehmen und mehr über die bis heute lebendige „Künstlerlandschaft Chiemsee“ erfahren. Zahlreiche zeitgenössische Maler/innen und Bildhauer/innen schufen und schaffen sehenswerte Kunstwerke, wie Ausstellungen in der Galerie im Alten Rathaus und die Priener KunstZeit immer wieder darlegen. In der Ortsmitte von Prien am Chiemsee ziehen künstlerisch gestaltete Brunnen, Häuserfassaden und Skulpturen den Blick des aufmerksamen Spaziergängers auf sich. Bei dem zirka zweistündigen Kunstspaziergang mit Gerhard Märkl erfährt man Interessantes über die Künstlerinnen und Künstler und die verwendeten Techniken. Die gesellige Tour beginnt am Heimatmuseum, Valdagnoplatz 2. Eine Anmeldung ist im Tourismusbüro Prien erforderlich, maximale Teilnehmeranzahl sind 20 Personen.

Foto: Prien Marketing GmbH  – Waldohreule, Bronze von Marianne Lüdicke

Anmeldung und weitere Informationen sowie aktuell geltende Corona-Regelungen im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de. Detaillierte Auskünfte kann man aus dem Heft „Führungen 2021“ entnehmen. Änderungen vorbehalten!

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!