Kultur

Priener Gospelchor auf Benefiztour

Der Priener Gospelchor der evangelischen Kirche ist zurzeit auf Benefiztour. Erste Station war dabei St. Konrad in Wasserburg. Unterstützt wurde der Ausbau der St. Claire Klinik in Tansania. Mit den Spenden der begeisterten Konzertgäste konnten die Kosten für die teuren Transport-Container minimiert werden. Der Priener Gospelchor mit ca. 50 SängerInnen bot ein großes Repertoire an afrikanischen Liedern. Auch das „Vater unser“ auf Kisuaheli wurde einfühlsam und doch rhythmisch dargeboten.

Es folgte ein Konzert in der ev. Christuskirche in Prien. Unterstützt wurde der „Freundeskreis Indien e.V.“. Die Zuschauer wurden in das Konzert durch Schnipsen, Klatschen und Singen eingebunden. Mit einem Mix aus Gospels, Spirituals, afrikanischen und indischen Liedern wurden die Besucher auf das Beste unterhalten. In der Pause konnte man sich informieren, handwerklich gefertigte Produkte erwerben und sich mit Chai und Lassi verwöhnen lassen. Alle Gelder gehen direkt an das jeweilige Projekt.

Am Freitag, den 15. November 2019, bietet sich die nächste Möglichkeit die Swingin’Voices ab 19 Uhr in Haidholzen zu hören. Das Benefizkonzert für Haiti wird organisiert vom Verein „Partnerschaft mit Haiti e.V.“ Der Chor tritt zusammen mit verschiedenen musikalischen Gruppen in der kath. Kirche „Maria-Königin des Friedens“ auf.

Ein besonderer Leckerbissen wird das Weihnachtskonzert am Freitag, den 06. Dezember 2019, in der ev. Christuskirche in Prien sein. Mit internationalen Songs, rhythmisch, besinnlich will der Gospelchor in die Weihnachtszeit einstimmen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Wer noch nicht genug hat, darf den Chor am Freitag, den 13. Dezember, um 18 Uhr auf dem Christkindlmarkt in Prien besuchen.

Bericht und Foto: Priener Gospelchor

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!