Corona-Krise

Preisverleihung und Gewinnziehung beim PRIENER KINDERSOMMER

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Priener Kindersommer fand aufgrund der Pandemie-Bedingungen in diesem Jahr auf andere Weise statt, um wie jedes Jahr gemeinsam Spaß zu haben und außerdem Geld für die Priener Kinderbetreuungseinrichtungen zu sammeln.

Die gelben Bade-Enten, die sich sonst ein Wettschwimmen auf der Prien liefern, wurden in diesem Sommer Motiv für vielfältige Foto-Ideen, über die in einem öffentlichen online Wettbewerb abgestimmt wurde. Hierbei gab es über kreative 80 Foto-Einreichungen und es wurden mehr als 1500 Stimmen gezählt, die über die Reihenfolge der Gewinne entschieden. Zusätzlich konnten Kinder und Eltern mit einer Bade-Ente an der großen Glücksziehung teilnehmen, die der Lions Club organisiert hatte. Auch Dank der vielen lockenden Preise gab es eine rege Beteiligung. Am 20. Juli gab es die Auflösung im Priener Kurpark und das glücklicherweise bei strahlendem Sonnenschein. Sonja Werner, ehrenamtliche Koordinatorin, führte durch die Prämierung der besten Enten-Fotos und die Ziehung der „Glücks-Enten“ und dankte im Namen der Kinderbetreuungseinrichtungen allen Beteiligten, Helfern und Sponsoren.  Nachdem die online zum Sieger gekürten Enten-Bilder per Leinwand präsentiert wurden, gab es die frohe Nachricht, dass die Gewinner-Fotos gesammelt auf einem großen Plakat auch bald im Rathaus und Sparkasse ausgestellt werden. Zwischenzeitlich können sie auf der Webseite www.priener-kindersommer.de angesehen werden.

Erster Bürgermeister Andreas Friedrich, sowie Lions Club Präsident Dr. Alexander Simon und Priener Geschäftsstellenleiter der Sparkasse, Alexander Hagenbrock fischten unter großer Spannung der mitfiebernden Kinder und Eltern die Gewinner Enten aus dem Kneipp Becken im Priener Kurpark. Leer musste jedoch an diesem Tag niemand ausgehen, denn es gab für alle Kinder wenigstens einen kleinen Trostpreis in Form von Süßigkeiten. Die Erlöse der Aktion kommen nahezu ohne Abzüge den beteiligten Priener Kinderbetreuungs­einrichtungen und damit direkt unseren Kindern zugute.

Im Kurpark wurde noch eine weitere Überraschung präsentiert: Als gemeinsame Aktion hatten die sechs Priener Kinderbetreuungseinrichtungen zusammen ein Memoryspiel aus großen Holzplatten wunderbar gestaltet. Das Memory wird im August im 1. Stock des Haus des Gastes öffentlich ausgestellt werden. Im neuen Schuljahr soll es dann zur Freude der Kinder durch die Einrichtungen „wandern“ – bis zum nächsten Kindersommer-Fest, wo es eine der Spielstationen im Eichental sein wird. Sonja Werner hat die Funktion der Gesamtkoordinatorin heuer zum fünften und letzten Mal übernommen, da ihre Kinder nun alle aus dem Kindergarten heraus gewachsen sind.

Liebe Frau Werner, was waren so Ihre Erfahrungen und Erinnerungen, die Sie mit dem Priener Kindersommer verbinden?  Sonja Werner: …”Vor allem unbeschwerte, fröhliche Feste mit Kinderlachen, Spiel und Spaß im Eichental. Aber auch die Vorarbeiten haben Spaß gemacht, wo ein zusammengewürfeltes Team aus allen Kinderbetreuungseinrichtungen die Ideen entwickelt und gemeinsam umgesetzt hat. Ich habe dabei ganz verschiedene tolle Leute kennen lernen dürfen”.

Was wünschen Sie dem Priener Kindersommer und den Beteiligten?   Sonja Werner: “….Dass es 2022 endlich wieder ein richtig tolles, entspanntes Familienfest geben kann!”

Was würden Sie sonst noch hervorheben?  Sonja Werner:  “…. Die tolle Zusammenarbeit mit dem Lions Club und der Sparkasse, die mit dem famosen Entenrennen samt großartiger Gewinne eine echte Bereicherung für die Kindersommer-Feste sind und dieses Jahr ganz besonders im Zentrum standen. Und mit der Prien Marketing GmbH, die unsere Initiative seit Jahren begleitet. Und mit den Priener Vereinen und Gewerbetreibenden, die den Kindersommer durch die Gestaltung von Spielstationen bereichern bzw. mit großzügigen Spenden unterstützen.”

Auf diese Art schafft der Priener Kindersommer tatsächlich etwas Verbindendes für die Marktgemeinde und davon ein Teil gewesen zu sein hat richtig Freude gemacht. Vielen Dank und auch Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und jetzt erstmal schöne Ferien!

Bericht und Bilder: Sonja Werner / Priener Kindersommer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!