Kultur

Oide Wiesn Bürgerball – Bilder-Impressionen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auch in diesem Jahr war der Oide Wiesn Bürgerball wieder ein voller Erfolg. Rund 1.300 Gäste in Tracht, Lederhose und Dirndl tanzten und feierten ausgiebig die Eröffnung der Ballsaison im Deutschen Theater „Ein Ball für alle, die sich auf dem Oktoberfest engagieren und für alle, die die Tradition und das Flair des Oktoberfestes und speziell der Oidn Wiesn lieben“, so Karl-Heinz Knoll, Präsident des Festrings, der sich mit dem Festring den Erhalt des Münchner und des bayerischen Brauchtums auf die Fahnen geschrieben hat. Dies spiegelte auch der ganze Abend wieder… erstklassige Musik, tanzbegeisterte Gäste in schmucker bayerischer Tracht und ein abwechslungsreiches Programm in entspannter Atmosphäre… Schon bei ihrer Ankunft wurden die Gäste mit erstklassischer, bayerischer Musik durch „de boarische Bris“ begrüßt. Nach dem traditionellen Auftanz, der wegen „Überfüllung“ das ein oder andere Mal ins Stocken geriet, wurde erstmal getanzt, bevor dann die Repräsentantenpaare aus den 22 Gauverbänden des Bayerischen Trachtenverbands unter der Leitung von Hildegard Kallmaier auftanzten und die Vielfalt der bayerischen Tracht zeigten. Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr sicherlich der Tanz der Schäffler, die ja nur alle 7 Jahre auftreten. Für Abwechslung sorgte auch der Auftritt des Isargaus mit den Hinterskirchener Goaßlschnalzern. Die Tanzleiter Melanie Schmeisser und Christian Baumann luden, begleitet von der Blaskapelle Beratzhausen, im Tanzsaal dazu ein, Volkstänze zu erlernen und natürlich auch gleich zu üben. Für Fortgeschrittene und Mutige stand später im Ballsaal die Münchner Francaise auf dem Programm. Die Narrhalla München begeisterte das Publikum mit ihrem aktuellen Programm “Die zauberhafte Welt der Märchen“. Im Ballsaal wechselten sich Wolfgang Grünbauer und die Oktoberfestmusikanten mit der Monaco Big Band ab. Gigi Pfundmair, ein echtes Münchner Kindl, bereicherte das Programm mit original Münchner Liedern und Couplets. Und im schmucken Barocksaal unterhielt das Duo Isar 2 die Gäste und lud zum Tanzen und Mitfeiern ein. Winfried Frey, u.a. bekannt aus der Serie „München 7“, führte erneut galant durch den Abend. So lud das abwechslungsreiche und stimmungsvolle Programm zum Flanieren durch das Deutsche Theater, zum Zuhören, Mitfeiern und Mittanzen ein… Alles in Allem ein ganz besonderer Ball, der ganz im Zeichen bayerischer Tradition steht und die Wartezeit bis zur Oidn Wiesn verkürzt.
Wo: Deutsches Theater
Schwanthalerstraße 13, 80336 München
Mitwirkende: Wolfgang Grünbauer und die Oktoberfestmusikanten (Ballsaal)
Gigi Pfundmair (Ballsaal)
Monaco Bigband (Ballsaal)
Beratzhauser Blasmusik (Tanzsaal)
Isar 2 (Barocksaal)
De Boarische Bris (Foyer)
Fachverein der Schäffler München
Isargau Sitz München
Repräsentantenpaare der 22 Gauverbände des Bayerischen Trachtenverbands
Die Tanzleiter Melanie Schmeisser und Christian Baumann
Narrhalla München e.V.
Moderation: Winfried Frey
Schirmherrschaft: Oberbürgermeister Dieter Reiter

Fotos: Festring München/Stephan Rescher und Tamara Mc Cuish, Gauverband I

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.