Leitartikel

Neues vom Teddybärenkrankenhaus Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das Teddybärkrankenhaus in Rosenheim besuchten an einem Wochenende über 614 Kinder und 39 ehrenamtliche Teddydocs haben sich dafür engagiert.

Ziel des Teddybärkrankenhauses Rosenheim ist es, den Kindern die Angst vor dem Arzt und Krankenhausbesuch zu nehmen. Die Kinder wechseln dabei durch ihr mitgebrachtes „krankes“ Kuscheltier von der gewohnten Patientenrolle in die Rolle eines Arztes bzw. Beobachters. Von der Aufnahme (Messen, Wiegen…) über die Untersuchung (Abhören, Temperatur messen, Röntgen, MRT…), Behandlung oder Operation und abschließendem Apotheken- und Zahnarztbesuch wird den Kindern mit viel Liebe zum Detail ein interaktives und lehrreiches Erlebnis geboten. Zudem gab es einen Organteddy zum spielerischen Kennenlernen der verschieden Organe.

Neu dazu gekommen ist dieses Mal eine „Zuckerstation“, die sich vor allem auch an die Eltern richtet, denn hier soll zugeordnet werden, wie viele Zuckerwürfel sich in beliebten Lebensmitteln befinden. Außerdem konnten die Eltern bei der Station von www.richtig-helfen.com einen Einblick in die Erste Hilfe am Kind & Säugling bekommen. Zum Abschluss konnte noch ein Krankenwagen von Innen entdeckt werden.

Zum ersten Mal war das Teddybärkrankenhaus barrierefrei und die Kinder konnten auch selbst ausprobieren, wie es ist im Rollstuhl zu sitzen oder auf Krücken zu gehen.

Das Teddybärkrankenhaus Rosenheim bedankt sich bei den Partnern und Unterstützern: Startklar Soziale Arbeit Oberbayern, Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim, HEINE Optotechnik, Weinkellerei & Edelobstbrennerei Franz Stettner, nimm’s lose, BRK Rosenheim, THW Rosenheim, Sanitätshaus Rossmüller , Radio Charivari Rosenheim, Bierbichler Rosenheim, Tom & Mäx – vegan genießen, Hans im Glück Rosenheim, MediaMarkt Rosenheim, RotaryClub Rosenheim, RoMed Klinik Bad Aibling, LAGZ

Nähere Informationen, Bericht und Fotos:
Teddybärkrankenhaus Rosenheim
info@teddybaerkrankenhaus-rosenheim.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!