Corona-Krise

Nach 2 Jahren Corona-Pause: Neuwahlen bei KLJB Pang

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wieder durchstarten nach einer rund zwei Jahre langen Pause aufgrund der Corona-Pandemie möchte die Katholische Landjugendbewegung Aising-Pang (KLJB). Diesen Wunsch äußerte die Vorstandschaft, die bei der Jahreshauptversammlung in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt am Sonntagabend neu gewählt wurde.

An der Spitze des Vereins steht auch in den nächsten beiden Jahren Adrian Stadler aus Pang. Er erhält Unterstützung von Andreas Kaffl aus Westerndorf am Wasen, der als Zweiter Vorstand im Amt bestätigt wurde. Diese Ergebnisse brachten die Neuwahlen, die unter Leitung von Martin Aerzbäck stattfanden. Alle anderen Posten wurden neu besetzt. So rückt die bisherige Zweite Vorsitzende, Anna Gilg aus Westerndorf, auf zum Ersten Dirndl-Vorstand. Neuer zweiter Dirndl-Vorstand ist die bisherige Fahnenträgerin Sophie Rinser aus Pang. Das Amt des Ersten Kassiers hat jetzt Julian Jahnke aus Pang inne. Markus Dinzenhofer aus Hohenofen, bisher Erster Fähnrich, ist neuer Hilfskassier. Caro Erber aus Pang wurde zur Schriftführerin gewählt. Den KLJB-Ausschuss bilden vier Beisitzer: Marinus Rinser für Pang, Valentina Koziolek für Aising, Maximilian Scheidler für Westerndorf und Tobias Lechner für Hohenofen und Schwaig. Die neue Fahnenabordnung besteht aus Thomas Fischbacher und Magdalena Gilg. Stellvertreter sind Simon Mayrl und Anna Schaffer. Veronika Czech und Anna Deutschenbaur bestätigte die Versammlung als Kassenprüferinnen.

Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen, hatte mit den Jugendlichen zuvor eine Andacht gefeiert und darin das Thema „Lieblingsorte“ thematisiert. Per QR-Code und Smartphone hatten die Mitglieder die Möglichkeit, Wörter wie „Dahoam“, „Berggipfel“ oder „Disco“ auf einer Leinwand einzublenden. Johannes Rutz junior, Leiter der Blaskapelle-Am Wasen, umrahmte die Andacht musikalisch. Die Rückblicke von Vorstand Adrian Stadler, Schriftführer Marinus Rinser und Kassenwartin Maria Antretter fielen ungewöhnlich kurz aus. Aktivitäten an der freien Luft wie ein Jugend-Turnier im Sommer und ein „Weinfest to go“ im Herbst prägten die vergangenen beiden Jahre, hinzu kamen im Winter eine etwas „reduzierte“ Aktion „Nikolaus“ sowie „Wir warten aufs Christkind“ für Zuhause. Umso größer ist die Sehnsucht, dass die wegfallenden Einschränkungen schon bald wieder umfassende gesellschaftliche und soziale Aktionen erlauben. Auf dem Programm stehen beispielsweise im August das Weinfest in Pang, das voraussichtlich an einer neuen Örtlichkeit stattfinden soll, sowie zum 25-jährigen Bestehen der KLJB, das heuer gefeiert wird, eine Maiandacht in Aising mit Vereinsfoto-Machen und einem anschließendem Ausklang.

Bericht und Foto: Martin Aerzbäck  – Neu gewählt: Vorstandschaft und Fahnenabordnungen der Katholischen Landjugendbewegung Aising-Pang unter Leitung von Adrian Stadler (Mitte) und Anna Gilg (unten; Dritte von rechts) mit Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen.

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!