Corona-Krise

Priener Gebirgsschützen holen Fahnenweihe nach

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Da die Corona-Schutzbestimmungen in 2020 und 2021 es nicht ermöglichten auch nur im kleinen Rahmen das Fest zur 60. Wiedergründung der Kompanie mit Fahnenweihe zu begehen entschloss sich die Kompanieführung nun dies am Samstag, 23. April, in der „Pfarrkirche Maria Himmelfahrt“ nachzuholen.

Um 17 Uhr wird Pfarrer Josef Steindlmüller den Festgottesdienst zelebrieren und anschließend die neue Fahne der Kompanie weihen. Neben den Fahnenabordnungen der 17 Kompanien des Bataillons Inn-Chiemgau, der Landes- und Gauhauptmannschaft, den zwei befreundeten Kompanien aus Waldmünchen und Obermais-Meran, werden auch die eingeladenen Ortsvereine teilnehmen. Nach dem Kirchgang gibt es nach Gebirgsschützenart ein „Zammasitzn“ mit den Fahnenabordnungen im Priener Trachtenheim.

Foto: Walter Vogl zeigt Hauptmann Rudi Holthausenn mit der neuen Fahne

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!