Kultur

Musiksommer kommt nach Traunreut

Eine absolute Novität im Musiksommer zwischen Inn und Salzach sind Konzerte, die sich an die wirklich kleinste Besuchergruppe von Kindern zwischen 0 und 4 Jahren richten, natürlich in Begleitung ihrer Eltern. Beim 5. Konzert der k1-Reihe „Wichtelkonzerte“ dreht sich alles um die menschliche Stimme mit ihren zahlreichen Facetten vom Kleinkind bis zum großen Opernsänger. Der Igel Fritz Stachelwald reist mit einem roten Luftballon um die Welt und lernt Musik und Klänge verschiedener Länder und Kontinente kennen. Dabei begleiten ihn die Musiker Johanna Hartmann (Flöte), Marlene Noichl (Klarinette) und Barbara Danner (Violine, Tanz). Zu Gast ist der Tenor Virgil Hartinger.

Hören, Sehen, Fühlen und Bewegen: Durch den regelmäßigen Wechsel von Perspektive, Ausdrucksform und Großbewegung im Saal sind selbst die allerkleinsten Kinder in der Lage, ihre Konzentration für das 45-minütige Konzert aufrechtzuerhalten. Die Kinder erleben Musik mit allen Sinnen in Verbindung mir Bewegung, Sprache und Tanz. Im Anschluss an das Konzert dürfen die Kinder alle Instrumente aus der Nähe hören, sehen und fühlen.

Die vier Wichtelkonzerte finden am Sonntag 4. Juli um 14:30 und 16.00 Uhr und am Montag 8. Juli um 09:00 und 10:30 Uhr im k1 Kultur- und Veranstaltungszentrum in Traunreut statt. Es wird empfohlen, Kuscheltiere für die Kinder mitzubringen.

Karten gibt es im Vorverkauf bei k1 Kultur- und Veranstaltungszentrum unter der Telefonnummer 08669 / 857-444

Text: Musiksommer zwischen Inn und Salzach
Bildrechte: D. Roth

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!