Kultur

Luise Kinseher am Montag, 9. August im Bad Aibling

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der „Kabarett im Park“-Abend mit Luise Kinseher am Samstag, 7. August, musste aufgrund des schlechten Wetters kurzfristig verschoben werden. Die Kabarettistin steht nun am Montag, 9. August, um 19:30 Uhr auf der Bühne im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling.

In ihrem Programm „Mamma Mia Bavaria“ beschäftigt sie sich mit einer Frage von globalem Ausmaß: Welche Bedeutung hat Bayern vom Weltraum aus betrachtet? Und welche Bedeutung hat das für die Welt? Bayern passt gerade mal auf einen moosgrünen Bierdeckel, der bei Google Earth schon mit drei Klicks im tiefen Einheitsblau des Planeten verschwindet. Die Bayern selbst sind dabei nichts weiter als ein exorbitant kleiner Teil des parasitären Menschbefalls unter dem die Erde bereits seit ca.15 Millionen Jahren leidet. Das kann Luise Kinseher nicht auf sich sitzen lassen und hat das mal an und für sich global betrachtet: Wie wirkt sich das bayerische Mantra „Mia san Mia“ eigentlich auf eine Schafherde in Neuseeland aus? Stimmt es wirklich, dass bei jeder bayerischen Fahnenweihe im indischen Ozean ein Matrose stirbt? Und ist es wahr, dass in China eher ein Sack Reis umfällt, als dass ein Franke einen Maßkrug ext? …

Bereits gekaufte Tickets für die Vorstellung am 7.8. bleiben weiterhin gültig. Für Kurzentschlossene sind noch Karten tagsüber im Haus des Gastes, Tel. 08061-90800 und abends ab 18:00 Uhr erhältlich. Es handelt sich um eine Open Air Veranstaltung, die meisten Plätze sind überdacht. Ein Coronatest ist nicht notwendig, sofern die Inzidenzzahlen im Landkreis Rosenheim weiterhin unter 50 bleiben.

Mehr Infos und das gesamte Programm 2021 sind auch unter www.bad-aibling.de zu finden.

Bericht und Foto: AIB-Kur GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!