Sport & Freizeit

Jugendwoche des Segelclub Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Selbst das übungsgemäße Kentern hat bei hohen Luft- und Wassertemperaturen den Teilnehmern  der integrativen Jugendwoche des Segelclubs Prien e.V. Chiemsee Spaß gemacht.

Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap haben acht Tage bei mäßigem Wind und viel Sonnenschein vor der Stippel- Werft ihre ersten Segelerfahrungen auf dem Chiemsee gemacht oder ihre Leistungen verbessert. Seit Jahren sind in der Jugendwoche hilfreiche Mitglieder und erfahrene Trainer im Einsatz, um in Kooperation mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BSV) junge Menschen für den Segelsport zu gewinnen. Seit 2008 hat auf Initiative von Lothar Demps, Präsident des SCPC, sich der Verein mit dem Angebot des integrativen Segelns einen Namen in Bayern und in ganz Deutschland gemacht. Diese Sportart gibt bei der passenden Ausrüstung der Vereinsboote auch behinderten Kindern die Möglichkeit, sich frei und unbeschwert mit anderen Seglern auf Augenhöhe im sportlichen Wettkampf zu messen. Besonders der Bootstyp 2.4mR, der unsinkbar ist, aber auch der Opti als Anfängerboot eignen sich für das integrative Segeln, das mit hoher Wahrscheinlichkeit  2024 als paralympische Disziplin wieder in den Sportarten-Kanon aufgenommen wird. Der integrative Leistungskader des SCPC und die Kinder und Jugendlichen bereiten sich schon eifrig darauf vor. Einige konnten nach dieser Woche ihren Jüngstensegelschein stolz den Eltern zeigen, aber auch für die anderen gab es nach den Regatten bei der Siegerehrung Preise und Pokale zu gewinnen. „Das gemeinsame Erlebnis steht jedoch für alle im Vordergrund“, unterstreicht der Jugendwart des SCPC Walter Schmiedt. Da durfte neben Theorie, Regatta-Strategie und Praxis auf dem Wasser für die angehenden „Piraten“ auch eine von ihm organisierte Schatzsuche nicht fehlen. Besondere Freude kam bei den Kindern auf, als sie zum krönenden Abschluss am letzten Tag ihren Eltern Handlungsanweisungen geben konnten, wie man einen Opti auch optimal segelt. Besonders die Väter hatten bei dieser Eltern-Regatta Mühe, sich in diese kleinen Boote zu quetschen und wurden teilweise durch ihre Kinder dazu zwangsverpflichtet. Strahlende Gesichter bei den insgesamt über 40 jungen Seglern waren dann das Dankeschön auch an das Küchenteam des SCPC, das mit vollem Einsatz die Jugendlichen umsorgte.

Bericht und Bilder: SCPC Prien – Martina Blank

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.