Freizeit

Herbstferien im Freilichtmuseum Glentleiten

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Während der bayerischen Herbstferien zwischen 30. Oktober und 7. November ist im Freilichtmuseum Glentleiten des Bezirks Oberbayern  viel geboten: Große und kleine Besucherinnen und Besucher können Geschichten und Märchenhören und altes Handwerk neu entdecken – zum Beispiel in der Glentleitner Hafnerei. Sie können Kartoffeldruck ausprobieren oder gemeinsam basteln, wenn sie sich das „Museum in der Tüte“ mitnehmen. Darüber hinaus gibt es Fotosafaris, eine Rätselrallye führt durch das weitläufige Gelände und mittels der Actionbound App werden das Almgelände und das Mühlental spielerisch erforscht.

Für die Angebote ist keine Anmeldung nötig. Die aktuell gültigen Maßnahmen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen zur Eindämmung des Corona-Virus sind jedoch zu beachten. Alle Termine sind auch zu finden unter www.glentleiten.de/unser-programm

Das gesamte Ferienprogramm im Überblick:

  • Sa, 30.10., und So, 31.10. jeweils 10:30-13:00 Uhr und 13:30-15:30 Uhr: Sagen und Geschichten von der Alm mit Märchenerzähler Hermann Büttner
  • So, 31.10., 11:00-12:30 Uhr: Museumsgespräche
  • Mo, 1.11., Allerheiligen, 14:00 Uhr: Märchenführung
  • Di, 2.11., 14:00-16:00 Uhr: Offene Werkstatt: Kartoffeldruck auf Baumwolltaschen
  • Mi, 3.11., 11:00-14:00 Uhr: Handwerksvorführung: Posamentenknöpfe
  • Mi, 3.11., 14.00-17.00 Uhr: Handwerksvorführung: Spinnen und Stricken
  • Fr, 5.11., 11.00-17.00 Uhr: Handwerksvorführung: Spinnen (nur bei gutem Wetter)
  • Sa, 6.11., und So, 7.11.: Museum in der Tüte: Windspiel
  • So, 7.11., 11.00-12.30 Uhr: Museumsgespräche
  • So, 7.11., 11:00-17:00 Uhr: Handwerksvorführung: Spinnen (nur bei gutem Wetter)

Eine Fotosafari führt Familien durch das Mühlental – es gilt, Details an den historischen Gebäuden zu entdecken.
Bildquelle: Bezirk Oberbayern, Archiv Freilichtmuseum Glentleiten, Foto: Ehn.

Im Herbst ist die Glentleiten besonders schön. Bildquelle: Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!