Brauchtum

Heimatabend in Aschau i. Chiemgau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein gemeinschaftlicher Heimatabend aller drei Trachtenvereine der Gemeinde Aschau sorgte für ein volles Festzelt beim Aschauer Markt. Dabei konnte Vorstand Paul Kink junior vom Trachtenverein „Edelweiß“ Niederaschau neben den geschätzten Urlaubsgästen auch Bezirksrätin Christine Degenhart und Bürgermeister Peter Solnar willkommen heißen. Das Programm mit der Musikkapelle Aschau gestalteten die Dirndl und Buam der drei Trachtenvereine von Niederaschau, Hohenaschau und Sachrang, die Aschauer Alphornbläser, die Aschauer Goaßlschnalzer sowie die Musikgruppe „G´lachter“. Durch das Programm führte Theresa Zettl. In der Musikanten-Pause zeigte Fotograf Josef Reiter Auszüge aus dem neu erschienen Bilderbuch „Oberes Priental“. Die nächste Veranstaltung bei der Aschauer-Markt-Festwoche ist am Mittwoch, 5. September der „Bauerndog“ mit Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber.

Fotos: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.