Corona-Krise

Gedicht zu Corona-Grenzkontrollen

„Kontrollstreifen“

Mia hobn unsane südlichn Nachbarn imma gern bsuacht,
jetzt san de Grenzn zua, vafluacht.
Wegam Virus aus Südafrika, dem Hund,
san de Schlogbaam wieda unt.

De Autobahna san laar,
des trifft de Mautkassn schwaar
De Östareicha hobn uns bstimmt gern gsehgn,
scho alloa dem Fremdnverkehr zweng.

Ins Nachbarland einischaugn,
des werd ma si hoffentli no deafa traun.
I hob einfach a Buidl vo da Houchn Salve gmacht,
wei de Sunn so schee hot glacht.

An Wuidbarrn hob i aa aufi do,
dass er mia net beleidigt is, da guate Mo.
Ohne de Woikn hätt i de Berg net fotografiert,
do hätt mi des Motiv net intressiert.

Dean ma net klogn
oda gar woana und vazogn.
Vielleicht soit ma herent und drent an de Grenzn rübalacha
und oisamt Winkewinke macha.

Gedicht und Foto: Marga Leingartner

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!