Freizeit

Erlebnisberg Gaislachkogl im Ötztal

Seit der Wintersaison 2021/22 bereichert ein innovativer gastronomischer Neuzugang das Skigebiet von Sölden in Tirol: FALCON – Kulinarium am Berg, direkt an der Mittelstation der Gaislachkoglbahn. Zwei gastronomische Konzepte unter einem Dach, die es verstehen, jedem Gusto gerecht zu werden: das Marktrestaurant im Erdgeschoss punktet mit unkompliziertem Self Service und aktuellen Kulinariktrends. Das Bedienungsrestaurant im Obergeschoss überzeugt mit einer regional inspirierten Küche inklusive österreichischen Weinen. Ob kurzer Einkehrschwung oder bewusste Entschleunigung – das Panorama der Ötztaler Bergwelt sitzt dank der transparent gestalteten Architektur im Sommer sowie im Winter gleich mit am Tisch.

Architektur und Natur

Neben den Sölder Architekturikonen ice Q, 007 ELEMENTS und dem Headquarter des Tourismusverbandes, zeigt sich der Tiroler Architekt Johann Obermoser auch für die Gestaltung des neuen Restaurant FALCON verantwortlich. Beide Restaurants sind neben dem Zugang via Gondelbahn direkt an die herausragende Infrastruktur angebunden. Der Einsatz von großflächigen Glaselementen und natürlichen Materialien sorgt für eine warme Wohlfühl-Atmosphäre. Besonderes Schmankerl: großzügige, südseitig ausgerichtete Sonnenterrassen laden zum genussvollen Entspannen ein. Der Name FALCON leitet sich passend dazu von der Rundum-Sicht und naturgegebenen Eleganz des namensgebenden Falken und seinem Reich in Luft und Bergen her.

Selbstbedienung mit innovativem Bezahlsystem

Schnell, entspannt und unkompliziert: das Marktrestaurant empfängt mit seinen 300 Innen- und 200 Terrassenplätzen das ganze Jahr über zur gemütlichen Rast. Neben bekannten Klassikern bietet das Marktrestaurant auch Weltküche und vegetarische Gerichte an. Die Show-Küche setzt die frische Zubereitung der ausgewählten Speisen effektvoll in Szene. Dank des innovativen Bezahlsystems kommt das Essen perfekt temperiert auf den Tisch und nebenbei geht keine Minute am Berg verloren: Alle Speisen und Getränke werden bequem auf das Skiticket gebucht und erst beim Verlassen des Restaurantbereichs bezahlt.

Gaislachkogl by Night

Der Gaislachkogl in Sölden ist nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch in den Abendstunden ein Berg voller Erlebnisse. Jeden Mittwochabend verwandelt sich zwischen 1.363 und 3.040 Metern Seehöhe die Nacht zum Tag. Für sportliche Erlebnisse sorgt die 4 km lange, frisch präparierte Abfahrt ins Tal sowie die 7 km lange Rodelbahn. Die actionreiche Welt des James Bond eröffnet sich in 007 ELEMENTS auf über 3.000 Metern Seehöhe. Nur einen Steinwurf davon entfernt lädt eines der weltweit höchstgelegenen Gourmetrestaurant, das ice Q zum 5- gängigen Summit Dinner ein. Kulinarische Gaumenfreuden erwarten die Gäste auch im neuen FALCON á la carte Restaurant an der Gaislachkogl-Mittelstation. Ein exklusives 4-Gang Sharing Dinner und famose Ausblicke auf die abendliche Bergwelt bilden so den krönenden Abschluss zum Nachtskilauf bzw. -rodeln.

Nähere Informationen unter www.soelden.com oder www.das-falcon.at.

Text: Tourismusverband Ötztal Bildrechte: ©Rudi Wyhlidal © Rudi Wyhlidal

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!