Gastronomie & Wirtschaft

DEHOGA-Präsidentin Inselkammer bei Brunner

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Zu einem ersten Gedankenaustausch hat Agrarminister Helmut Brunner den Antrittsbesuch der Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Bayern, Angela Inselkammer, genutzt. Beide waren sich einig, dass die Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Gastronomie in Zukunft weiter verstärkt werden soll. Als Absatzmarkt und Schaufenster bayerischer Lebensmittel sei die Gastronomie wichtiger Partner der Landwirte. „Wenn heimische Gastronomie und Landwirtschaft zusammenwirken, ist das zum Vorteil beider Seiten und damit der ganzen Region“, sagte Brunner. Erfolgreiche gemeinsame Vorhaben wie die Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ oder die Direktvermarktungsplattform „Wirt sucht Bauer“ sollen daher ausgebaut werden. „Unser Ziel ist es, dass künftig noch mehr regionale Produkte in den bayerischen Wirtshäusern und der Gemeinschaftsverpflegung auf den Tisch kommen“, so der Minister.

Für ihre Arbeit als neue Sprecherin des Clusters Ernährung sagte Brunner Angela Inselkammer ebenfalls seine volle Unterstützung zu. Auch dieses Amt hatte sie von ihrem Vorgänger, dem ehemaligen DEHOGA-Präsidenten Ulrich N. Brandl, übernommen. So sollen in den kommenden Jahren die Bereiche „Innovation“ und „Qualifizierung“ erweitert und der bereits etablierte Schwerpunkt „Regionale Wertschöpfungsketten“ gestärkt werden. Einen wichtigen Impuls verspricht sich der Minister von der von ihm initiierten neuen „Genussakademie Bayern“, die der Cluster Ernährung verantwortlich aufbauen wird. Der Cluster Ernährung wurde 2006 gegründet, um die Wettbewerbsfähigkeit des Ernährungsstandorts Bayern zu stärken. Daran beteiligt sind Landwirtschaft, Handwerk, Wirtschaft, Wissenschaft und Lebensmittelhandel. Detaillierte Informationen dazu gibt es im Internet unter www.cluster-bayern-ernaehrung.de.

Foto Baumgart/StMELF – DEHOGA-Bayern-Präsidentin Angela Inselkammer bei Landwirtschaftsminister Helmut Brunner

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.