Ukraine-Hilfe

Chiemgauer Ukraine-Hilfe: Informations-Abend

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Chiemgauer Helferkreis für die Erzdiözese Ternopil in der westlichen Ukraine bekommt Besuch. Wie die Vorsitzenden des Helferkreises, Kathi Schmid aus  Höhenmoos und Fritz Tischner aus Rohrdorf bekanntgaben, kommen Pfarrer Firman und Pfarrer Dutchack aus der Diözese Ternopil/Ukraine in Vertretung von Metropolit und Erzbischof Vasyl Semenjuk in den Chiemgau. Ziel ist es, für die bisherigen und starken Hilfslieferungen zu danken und um weitere Unterstützungen zu bitten.

Aus diesem Anlass wird  am Freitag, 1. April zu einem Informationsabend aus erster Hand in den Chiemsee-Saal Alte Rathausstraße 11, 83209 Prien am Chiemsee  unter dem Motto „Informationen aus erster Hand über die Situation in der Ukraine “ eingeladen. Beginn ist 19:30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, unter Beachtung der 2-G-Regelung. Pfarrer Firman wird einen kurzen Film zeigen und dazu Erklärungen geben sowie Fragen beantworten. Laut Pfarrer Firman gibt es in der Stadt und in der Region Ternopil zur Zeit ca. 250.000 Flüchtlinge aus dem Osten der Ukraine, die alle untergebracht und versorgt werden müssen. Es kommt jetzt auch dazu, dass die Felder und Äcker bestellt werden müssen. So braucht er dafür z.B. dringend eine große Menge an Diesel, das aber nur sehr schwer und dann zu einem sehr hohen Preis zu bekommen ist. Genau so verhält es sich z. B. mit Pflanz-Kartoffeln, die er normalerweise aus dem Osten der Ukraine bezieht, dies in diesem Jahr aber durch den Krieg nicht möglich ist. Der Helferkreis ist bemüht, hier helfend eingreifen zu können.

Wer sich ebenfalls daran finanziell beteiligen will, hier die Kontonummer: Helferkeis Ternopil IBAN: DE 44 7115 0000 0000 0535 38 , oder unter www.helferkreis-ternopil.de . Spendenquittungen werden bei Angabe der Adresse gerne ausgestellt.

Archiv-Foto: Heinrich Rehberg – von links: Fritz Tischner, Kathi Schmid und Pfarrer Firman im Jahr 2018 bei einer Spendenübergabe

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!