Kultur

Benefizkonzert mit dem Polizeiorchester Bayern

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Unter dem Konzerttitel „Blue“ spielt das Polizeiorchester Bayern am Freitag, 22. September 2017 um 20:00 Uhr ein Benefizkonzert im Kurhaus Bad Aibling. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Der gesamte Erlös kommt der Bad Aiblinger Tafel zu gute.

Die musikalische Bandbreite des Polizeiorchesters Bayern reicht von Ouvertüren und Märschen bis zu Arrangements der Jazz- und Filmmusik. Das sinfonische Blasorchester spielt an diesem Abend unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Werken von Franz Schubert bis Richard Rodgers. Neben der berühmten Filmmusik aus Fluch der Karibik steht als Hauptwerk Of Sailors and Whales von W. Francis McBeth auf dem Programm. Der zeitgenössische Komponist widmet dieses Werk in fünf Sätzen dem berühmten Roman Moby Dick. Aufgrund der farblichen Umstellung der Bayerischen Polizei von Grün auf Blau werden auch bekannte „blaue Titel“ wie Blue Moon nicht fehlen.

Das Polizeiorchester Bayern mit Sitz in der Landeshauptstadt München ist das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Gegründet wurde es im November 1951 in Rebdorf bei Eichstätt und kann mit seiner 65-jährigen Geschichte auf eine bewegte Entwicklung zurückblicken. Aus ursprünglich 30 Polizisten entwickelte sich ein konzertantes Blasorchester aus 46 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern. Das Orchester stellt sich in den Dienst der guten Sache, indem es in Kooperation mit Veranstaltern aus ganz Bayern und darüber hinaus jährlich bis zu 60 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken spielt.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Es besteht die Möglichkeit einer Platzreservierung. Dafür sind kostenlose Tickets im Haus des Gastes, Wilhelm-Leibl-Platz 3, 83043 Bad Aibling, Telefon 08061-90800 erhältlich.

Fotos: Tobias Epp

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.