Leitartikel

Bedeutende Kunstwerke für den Bayerischen Trachtenverband

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine besonders wertvolle Schenkung hat der Bayerische Trachtenverband in seinem Trachtenkulturzentrum in Holzhausen (Landkreis Landshut) entgegengenommen. William Hetzler, langjähriger Galerist in New York und vormaliger Präsident der Steuben-Parade in New York übergab 16 Kunstwerke aus seiner Sammlung. Dabei handelte es sich um Werke der bekannten bayerischen Maler Rudolf L. Reiter und Nikolaus Hipp und des deutschen Grafikers Julius Himpel.  

„Alle Werke der drei Künstler waren bereits in bedeutenden Ausstellungen und deren Wert möge im Falle einer Veräußerung oder Versteigerung die bayerische Trachtenbewegung fördern“ – mit diesen Worten übergab Unternehmer, Investor und Kunstsammler William Hetzler seine Schenkung an den Landesvorsitzenden Günter Frey und an den Ehrenvorsitzenden Max Bertl vom Bayerischen Trachtenverband. Diese bedankten sich für die großzügige Spende und bezeichneten diese als weiteren Beweis und Beitrag zur Trachtler-Freundschaft mit dem Gauverband Nordamerika. William Hetzler gehört nämlich als Ehrenmitglied dem Trachtenverein Schlierachtaler Stamm in New York an. Ebenfalls mit dabei bei der Schenkung in Holzhausen war dessen weiteres Mitglied Bob Hugel. Dieser überbrachte als Beisitzer vom Gauverband Nordamerika die besten Grüßen von dessen 1. Gauvorstand Tom Vogt. Dieser ließ die herzlichsten Trachtengrüße aus Kanada und aus den USA übermitteln, dazu hieß es: „Es ist schön, nach mehr als einem Jahr des Zögerns über Covid-19 wieder etwas Persönliches zu machen. Es ist das Zusammenkommen, das unsere Freundschaft stärkt“. Zugleich gratulierte Tom Vogt dem neuen Landesvorsitzenden Günter Frey und bat um weiterhin gute Zusammenarbeit.   Günter Frey bedankte sich bei den Trachtenfreunden von Nordamerika mit einem signierten Buch „Trachtenlandschaft“ Bayern.

Fotos: Hötzelsperger – 1. Von links Ehrenvorsitzender Max Bertl, Landesschriftführerin Hildegard Hoffmann, William Hetzler und Landesvorsitzender Günter Frey mit Werken von Nikolaus Hipp und Rudolf L. Reiter.  2. Betrachtungen der Kunstwerke im Trachtenkulturzentrum Holzhausen. 3. Ehrenvorsitzender Max Bertl und William Hetzler.  4. Landesvorsitzender Günter Frey bedankt sich mit dem Buch „Trachtenlandschaft Bayern“ bei William Hetzler.

Weitere Informationen: www.trachtenverband-bayern.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!