Kultur

Bad Aibling: Saitensprünge wieder im November

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im November ist es endlich wieder soweit – das Internationale Gitarrenfestival Saitensprünge heißt vom 6. – 27. November wieder Gitarren-Virtousen im Kurhaus Bad Aibling willkommen. Das Veranstalter-Team ist schon voller Vorfreude. Und noch mehr freut es die AIB-KUR GmbH und den künstlerischen Leiter Johannes Erkes, dem treuen Publikum noch zwei weitere spannende Konzerte ankündigen zu dürfen.

Mit seinen originellen Coverversionen im Fingerstyle hat sich der russische Gitarrist Alexandr Misko auch fernab seines Heimatlands in der Akustikszene bereits Namen gemacht. Indem er sich einerseits an Fingerstyle-Ikonen wie Jon Gomm, Thomas Leeb oder Don Ross anlehnt und andererseits seinen ganz persönlichen Gitarrenstil weiterentwickelt, kreiert Alexandr einen Sound, bei dem der Klang seiner Sologitarre schnell den Eindruck einer ganzen Band erweckt. 2018 wurde er zum „Acoustic Guitarist of the Year“ auserkoren und reiste rund um den Globus, um seine Begabung und sein Können auf den Bühnen dieser Welt zu zeigen. Am Mittwoch, den 17. November ist er in Bad Aibling zu erleben.

Ein bereits bekanntes und immer wieder beliebtes Gesicht auf der Festivalbühne der Saitensprünge ist Aniello Desiderio inzwischen allemal. Die Musik liegt ihm im Blut: Aniello Desiderio, 1971 in Neapel geboren, stammt aus einer Musikerfamilie und startete schon mit acht Jahren seine internationale Karriere und den Reigen seiner Preise. Von Kritikern und Kollegen gibt es nur Superlative: Hexenmeister, Orpheus der Gitarre, Fenomeno – ein Phänomen! Tatsächlich knüpft er an die große italienische Gitarrentradition der Virtuosen des 19. Jahrhunderts an. Ihm gelingen „atemberaubende Lagenwechsel, zirkusreife Arpeggien und Tonleitern, die er in Ferrari-Manier durchrast.“ Dabei spielt Aniello Desiderio Tangos und Flamencos ebenso wie Serenaten, Tänze, Canzoni und Tarantelle aus seiner neapolitanischen Heimat. Man darf sich also auf ein Abschlusskonzert höchter Klasse am Samstag, den 27. November freuen.

Mit diesen zwei neugewonnen Gitarrenkünstlern geht das 21. Internationale Gitarrenfestival Saitensprünge somit mit sieben Konzerten am 6. November an den Start. Tickets sind noch für alle Konzerte erhältlich.

Samstag, 06. November: Johnny & The Yooahoos (D)

Mittwoch, 10. November: Jan Hengmith (D)

Mittwoch, 17. November: Alexandr Misko (RUS)
Sonntag, 21. November: Kinderkonzert mit Oliver Steller, 15h (D)

Sonntag, 21. November: Guitar4Mation (D, A, CZ, PL)

Donnerstag, 25. November: Sigi Schwab und seine Camerata (D,IND)

Samstag, 27. November: Aniello Desiderio (I)

Infos: www.saitenspruenge.com

Bereits gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit. VVK in diesem Jahr ausschließlich im Haus des Gastes, Wilhelm-Leibl-Platz 3, 83043 Bad Aibling, Tel. 08061/908015, E-Mail: info@aib-kur.de.

Bericht: AIB-Kur GmbH

Foto: Credits Alexandr Misko

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!