Tourismus

Auszeichnung für Aschauer Ferienhof: Goldener Gockel für Familie Thaurer

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das Ehepaar Ina und Martin Thaurer in Aschau bietet im Rahmen von „Urlaub auf dem Bauernhof“ insgesamt fünf Luxus-Ferienwohnungen an. Bei der aktuellen Auszeichnung der Bayerischen Ferienhöfe, die von den Urlaubern als besonders gastfreundlich beurteilt wurden, ist das Ehepaar Thaurer nun mit dem Goldenen Gockel als „gastfreundlichste Ferienhöfe Bayerns“ ausgezeichnet worden. Der persönliche Kontakt zur Gastgeberfamilie zählt zu den großen Pluspunkten eines Urlaubs auf dem Bauernhof und machen diese Urlaubsform unvergleichlich. Nicht nur bei der Mitarbeit auf dem Hof lassen die Vermieter Ihre Gäste an Ihrem täglichen Leben teilhaben. Bei gemeinsamen Grillabenden lernt man die Familie kennen und bekommt exklusive und ganz persönliche Geheimtipps für Ihre Urlaubszeit auf dem Hof und in der Umgebung. 95 Prozent aller Reisenden lesen Gäste-Bewertungen im Internet, bevor sie ihre Buchungsentscheidung treffen. Die Meinung von anderen Gästen für die eigene Urlaubsplanung war nie so wichtig wie heute. Während bei der Sterne-Klassifizierung ausschließlich die Ausstattungsqualität unter die Lupe genommen wird, werden durch Gästebewertungen anderer Reisender auch die Bereiche Gastfreundschaft, Service und Atmosphäre auf den einzelnen Höfen durchleuchtet. Diese herausragende Ehrung gab Anlass, dass Aschaus Dritte Bürgermeisterin Monika Schmid (rechts) zusammen mit Tourismuschef Herbert Reiter offiziell gratulierten. Mit einem getöpferten „Goldenen Gockel-Teller“ wurden Ina und Martin Thaurer zur höchsten Auszeichnung und dem exklusiven Urlaubsangebot beglückwünscht. Insgesamt gibt es in Bayern über 4000 Betriebe „Urlaub auf dem Bauernhof“ und davon haben nur 20 diese besondere Auszeichnung „Goldener Gockel 2018“ erhalten.

Foto: re.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.